Sozialpädagogisches Pilgern als Alternative in der Arbeit mit benachteiligten und straffälligen jungen Menschen

Als eines der besonders erfolgreichen europäischen Projekten in „Erasmus+ Youth in Action“ darf sich das Projekt „Zwischen den Zeiten“ bei der Konferenz "KA2 NOW - Innovation in Youth Work" in Berlin vom 20. bis 22. Februar präsentieren.

Das Projekt der Sächsischen Jugendstiftung, welches junge Straftäter mit ihren Betreuern und Paten auf eine einwöchige Pilgerreise schickt, existiert bereits seit 2012. Wissenschaftlich begleitet wird „Zwischen den Zeiten“ von der Fachhochschule Dresden. Das Pilgern schafft dabei einen geschützten Raum, ganz ohne Ablenkungen, in dem die jungen Menschen bei ihrer Persönlichkeitsentwicklung unterstützt werden.

Bei der Konferenz in Berlin werden nun zentrale Ergebnisse des internationalen Projekts vorgestellt.
Zu den Teilnehmenden zählen die verschiedensten Akteure innovativer Hilfsprojekte für benachteiligte Jugendliche aus ganz Europa zusammen. Auf europäischer Ebene ist das Pilgern, als Resozialisierungsmaßnahme, bereits seit vielen Jahren angekommen. Im Gegensatz zu diesen oft mehrere Wochen oder Monate dauernden Wanderungen, ist das sächsische Projekt kürzer, dafür aber intensiver angelegt. So pilgert die maximal sechs-köpfige Gruppe insgesamt 5 Tage durch Sachsen.

Die Forschungsergebnisse des gemeinsamen Netzwerkes mit Partnern aus Belgien, Frankreich, Italien und Deutschland zeigen, dass sich das sozialpädagogische Pilgern positiv auf Jugendliche mit schwierigen Lebenslagen auswirkt. „Das monotone Laufen fern jeder Ablenkung fördert das Nachdenken. Das gemeinsame Arbeiten mit sichtbaren Ergebnissen sensibilisiert darüber hinaus für sinnvolle Tätigkeiten. Außerdem eröffnet die Begegnung mit fremden und unvoreingenommenen Menschen neue Sichtweisen auf das Leben und es gibt viel Zeit für intensive Einzelgespräche.“(Schäfer-Hock, 2019)

Weitere Dokumente und Informationen zum Projekt und Forschungsergebnissen sind hier erhältlich.

 

(Titelbild: maxmann, Pixabay / Bild im Text: Didgeman, Pixabay)

Zurück

Aktuelles zur internationalen Jugendarbeit

Erinnerungsarbeit und politische Bildung für deutsch-tschechische Austauschmaßnahmen

Veranstaltungen

Die Koordinierungszentren Deutsch-Tschechischer Jugendaustausch – Tandem laden hauptberufliche und ehrenamtliche Fachkräfte der Jugendarbeit sowie Lehrer/-innen aller Schularten aus Deutschland ... Weiterlesen …

Webinar zur Antragstellung im Europäischen Solidaritätskorps (ESK)

Aktuelles

Das circa 45-minütige Webinar bietet einen Überblick über den Antragsprozess und die Möglichkeit, allgemeine und individuelle Fragen dazu zu klären. Allen Interessierten, die an dem Termin nicht ... Weiterlesen …

Perspektiven auf eine sächsisch-böhmische Städtepartnerschaft

Veranstaltungen

Chemnitz und Ústí nad Labem sind nun bereits seit 49 Jahren offizielle Partnerstädte, deren Nähe und ähnliche städtische Struktur eine intensive Zusammenarbeit begünstigen. Leider wird dies auf ... Weiterlesen …

Fachgespräch: Internationale Jugendarbeit 2019

Veranstaltungen

Der Landesverband Sächsischer Jugendbildungswerke e.V. (LJBW) und Uferlos- Fachstelle zur Aktivierung der Internationalen Jugendarbeit in Sachsen laden zum Fachgespräch Internationale Jugendarbeit ... Weiterlesen …

Tagung:„Deutsch-tschechische Projekte leicht gemacht: Inspiration, Kontakte, finanzielle Förderung“

Aktuelles

Der Deutsch-tschechischer Zukunftsfonds veranstaltet im Rahmen der Leipziger Buchmesse am 22.03.2019 um 14 Uhr im GWZO ein Informations- und Vernetzungstreffen zur Förderung von deutsch-tschechischen ... Weiterlesen …

Das Europäische Solidaritätskorps stellt sich vor

Veranstaltungen

Solidarität ist einer der Grundwerte der Europäischen Union. Das Europäische Solidaritätskorps bietet jungen Menschen zwischen 18 und 30 Jahren, ... Weiterlesen …

Internationale Freiwilligenmesse NEXT STEP in Dresden

Veranstaltungen

Am 14.März von 16-19 Uhr veranstaltet der Jugend- & Kulturprojekt e.V. für Jugendliche und junge Erwachsene eine Messe rund um das Thema Freiwilligendienste und Praktika im In- und Ausland. Das ... Weiterlesen …

Regaining Europe: Eine Konferenz zur Rolle der Jugendarbeit bei der Unterstützung des europäischen Zusammenhalts

Aktuelles

Das Papier "Ist Europa wirklich verloren?"  von Hans-Georg Wicke und Manfred von Hebel, veröffentlicht Anfang 2017, hat einen Nerv getroffen und führte schließlich zur europäischen ... Weiterlesen …

Erasmus + Förderprogramm: Rückblick und Ausblick

Aktuelles

Checkpoint Erasmus+ 2019: die deutsche National Agentur stellt bisherige Ergebnissen vor und gibt Einblicke in das Programm ab 2021, Uferlos war dabei und konnte sich in die Diskussion einbringen.   Die ... Weiterlesen …

Leipziger Jugendliche zeigen Europas Solidarität

Jugendbegegnung

Während in einigen Ländern der Trend zurück zu nationaler Selbstbezogenheit geht, setzen Jugendliche aus Leipzig, Frankreich, Portugal und Slowenien gemeinsam ein Zeichen für Solidarität in Europa. ... Weiterlesen …

Vive l'amitié franco-allemande!

Politisches

Exakt 56 Jahre nach Unterzeichnung des "Élysée-Vertrages" haben Deutschland ... Weiterlesen …

Gender und Medien: ein Beitrag der Internationalen Jugendarbeit

Dokumentation

Alle Formen von Medien vermitteln Bilder der Geschlechter, von denen viele unrealistische, stereotypische und einschränkende Wahrnehmungen verewigen. Das Projekt Gender through ... Weiterlesen …

Radikalisierung? Etwas tun!

Dokumentation

Radikalisierung ist ein Prozess, durch den Menschen zunehmend motiviert werden, gewalttätige Mittel gegen Mitglieder einer Gruppe oder symbolische Ziele einzusetzen, um Verhaltensänderungen und politische ... Weiterlesen …

Jugendarbeit im ländlichen Raum: ein Beispiel aus Portugal

Dokumentation

Wie Projekte der (internationalen) Jugendarbeit in ländlichen Räumen gestaltet werden können zeigt diese Initiative von Buinho Creative Hub aus Portugal. Die Young Rural Makers ist ... Weiterlesen …

Migrant*innen und Jugendarbeit: Ideen zur Inklusion

Dokumentation

Unsere Partnerorganisation "Active Youth" im Projekt EEOB hat in den vergangenen Jahren eine Reihe von Projekten umgesetzt mit dem Ziel, Migrant*innen stärker in Aktivitäten der Jugendarbeit zu beteiligen. ... Weiterlesen …

Impact? Was bedeutet Wirkung in Projekten der IJA

Dokumentation

Die Auswirkungen eines Projekts sind einer der wesentlichen Schritte, auf die man sich konzentrieren muss. ... Weiterlesen …

Sächsische Träger aufgepasst! Panelstudie für Freizeiten und Jugendbegegnungen sucht teilnehmende Einrichtungen

Aktuelles

Wer die Online-Plattform „i-EVAL“ noch nicht kennt sollte auf jeden Fall einen Blick darauf werfen. Für die Evaluation von Projekten mit Jugendlichen ist i-EVAL ein sehr nützliches Werkzeug um ... Weiterlesen …

„Internationale Jugendarbeit für Vielfalt und Demokratie“ - IJAB Positionspapier erschienen

Politisches

Zur Standortbestimmung angesichts menschenfeindlicher und rechtsextremistischer Strömungen hat IJAB ein Positionspapier formuliert. Dieses definiert zunächst Grundlagen und Haltungen Internationaler ... Weiterlesen …