Radikalisierung? Etwas tun!

Die jüngsten Neuankömmlingswellen in Europa provozierten in bestimmtewn Regionen interkulturelle Konflikte innerhalb verschiedener Gesellschaftsgruppen. Durch fehlendes dialogorientiertes Handeln entsteht die Polarisierung von Ideen in der Gesellschaft. Radikalisierung und Extremismus sind zwei daraus resultierende Konsequenzen. Eine Willkommenskultur wird nicht immer gepflegt und einige Neuankömmlingen werden zum „Ziel“ für gewalttätige Gruppen. Andererseits haben wir Einheimische mit Ängsten und Stereotypen-Vorstellungen, die von populistischen und nationalistischen Bewegungen aufgegriffen und zur Manipulation genutzt werden. Dennoch gibt es in vielen Ländern Basisbewegungen, die über erfolgreiche Erfahrungen mit der Förderung des interkulturellen und intergemeinschaftlichen Dialogs verfügen und bewährte Verfahren austauschen können, um die Radikalisierung zu bekämpfen.

"Youth Combating Radicalisation" ist eins von vielen internationalen Projekten der Jugendarbeit, das darauf abzielt, Kompetenzen von Jugendarbeit*innen für die Arbeit mit radikalisierten Jugendlichen zu entwickeln und Strategien zur Bekämpfung von Radikalisierung und Extremismus durch nicht formale Bildung sowie visuelle Denkmittel (Stop-Motion-Animation, digitales Storytelling und Poster) zu entwickeln.

Radikalisierung ist ein Prozess, durch den Menschen zunehmend motiviert werden, gewalttätige Mittel gegen Mitglieder einer Gruppe oder symbolische Ziele einzusetzen, um Verhaltensänderungen und politische Ziele zu erreichen. Radikalisierung, die zu Gewalt führt, kann je nach Kontext und Zeitraum unterschiedliche Formen annehmen und kann mit verschiedenen Ursachen oder Ideologien in Verbindung gebracht werden.

Wie verhindern wir die Radikalisierung?

Mit den entwickelten Schulungen, Leitfäden und Instrumenten machen die Akteure der Zivilgesellschaft die Öffentlichkeit auf die verschiedenen Formen gewalttätiger Radikalisierung aufmerksam, auf Verhaltensweisen, die Anzeichen für eine Radikalisierung einer Person sein können sowie auf Möglichkeiten in Dialog zu treten. Gleichzeitig arbeiten die Organisationen der Zivilgesellschaft daran, eine Reihe von Instrumenten und Initiativen zur Verhütung von Hassverbrechen und -vorfällen zu schaffen und Strategien zu entwickeln, die darauf abzielen, Gemeinschaften beim Aufbau und Erhalt sozialer Gemeinsamkeiten zu unterstützen.

Das auführliche Toolkit kann nachfolgend eingesehen und heruntergeladen werden:

Zurück

Aktuelles zur internationalen Jugendarbeit

Erinnerungsarbeit und politische Bildung für deutsch-tschechische Austauschmaßnahmen

Veranstaltungen

Die Koordinierungszentren Deutsch-Tschechischer Jugendaustausch – Tandem laden hauptberufliche und ehrenamtliche Fachkräfte der Jugendarbeit sowie Lehrer/-innen aller Schularten aus Deutschland ... Weiterlesen …

Webinar zur Antragstellung im Europäischen Solidaritätskorps (ESK)

Aktuelles

Das circa 45-minütige Webinar bietet einen Überblick über den Antragsprozess und die Möglichkeit, allgemeine und individuelle Fragen dazu zu klären. Allen Interessierten, die an dem Termin nicht ... Weiterlesen …

Perspektiven auf eine sächsisch-böhmische Städtepartnerschaft

Veranstaltungen

Chemnitz und Ústí nad Labem sind nun bereits seit 49 Jahren offizielle Partnerstädte, deren Nähe und ähnliche städtische Struktur eine intensive Zusammenarbeit begünstigen. Leider wird dies auf ... Weiterlesen …

Fachgespräch: Internationale Jugendarbeit 2019

Veranstaltungen

Der Landesverband Sächsischer Jugendbildungswerke e.V. (LJBW) und Uferlos- Fachstelle zur Aktivierung der Internationalen Jugendarbeit in Sachsen laden zum Fachgespräch Internationale Jugendarbeit ... Weiterlesen …

Tagung:„Deutsch-tschechische Projekte leicht gemacht: Inspiration, Kontakte, finanzielle Förderung“

Aktuelles

Der Deutsch-tschechischer Zukunftsfonds veranstaltet im Rahmen der Leipziger Buchmesse am 22.03.2019 um 14 Uhr im GWZO ein Informations- und Vernetzungstreffen zur Förderung von deutsch-tschechischen ... Weiterlesen …

Das Europäische Solidaritätskorps stellt sich vor

Veranstaltungen

Solidarität ist einer der Grundwerte der Europäischen Union. Das Europäische Solidaritätskorps bietet jungen Menschen zwischen 18 und 30 Jahren, ... Weiterlesen …

Internationale Freiwilligenmesse NEXT STEP in Dresden

Veranstaltungen

Am 14.März von 16-19 Uhr veranstaltet der Jugend- & Kulturprojekt e.V. für Jugendliche und junge Erwachsene eine Messe rund um das Thema Freiwilligendienste und Praktika im In- und Ausland. Das ... Weiterlesen …

Regaining Europe: Eine Konferenz zur Rolle der Jugendarbeit bei der Unterstützung des europäischen Zusammenhalts

Aktuelles

Das Papier "Ist Europa wirklich verloren?"  von Hans-Georg Wicke und Manfred von Hebel, veröffentlicht Anfang 2017, hat einen Nerv getroffen und führte schließlich zur europäischen ... Weiterlesen …

Erasmus + Förderprogramm: Rückblick und Ausblick

Aktuelles

Checkpoint Erasmus+ 2019: die deutsche National Agentur stellt bisherige Ergebnissen vor und gibt Einblicke in das Programm ab 2021, Uferlos war dabei und konnte sich in die Diskussion einbringen.   Die ... Weiterlesen …

Leipziger Jugendliche zeigen Europas Solidarität

Jugendbegegnung

Während in einigen Ländern der Trend zurück zu nationaler Selbstbezogenheit geht, setzen Jugendliche aus Leipzig, Frankreich, Portugal und Slowenien gemeinsam ein Zeichen für Solidarität in Europa. ... Weiterlesen …

Vive l'amitié franco-allemande!

Politisches

Exakt 56 Jahre nach Unterzeichnung des "Élysée-Vertrages" haben Deutschland ... Weiterlesen …

Gender und Medien: ein Beitrag der Internationalen Jugendarbeit

Dokumentation

Alle Formen von Medien vermitteln Bilder der Geschlechter, von denen viele unrealistische, stereotypische und einschränkende Wahrnehmungen verewigen. Das Projekt Gender through ... Weiterlesen …

Radikalisierung? Etwas tun!

Dokumentation

Radikalisierung ist ein Prozess, durch den Menschen zunehmend motiviert werden, gewalttätige Mittel gegen Mitglieder einer Gruppe oder symbolische Ziele einzusetzen, um Verhaltensänderungen und politische ... Weiterlesen …

Jugendarbeit im ländlichen Raum: ein Beispiel aus Portugal

Dokumentation

Wie Projekte der (internationalen) Jugendarbeit in ländlichen Räumen gestaltet werden können zeigt diese Initiative von Buinho Creative Hub aus Portugal. Die Young Rural Makers ist ... Weiterlesen …

Migrant*innen und Jugendarbeit: Ideen zur Inklusion

Dokumentation

Unsere Partnerorganisation "Active Youth" im Projekt EEOB hat in den vergangenen Jahren eine Reihe von Projekten umgesetzt mit dem Ziel, Migrant*innen stärker in Aktivitäten der Jugendarbeit zu beteiligen. ... Weiterlesen …

Impact? Was bedeutet Wirkung in Projekten der IJA

Dokumentation

Die Auswirkungen eines Projekts sind einer der wesentlichen Schritte, auf die man sich konzentrieren muss. ... Weiterlesen …

Sächsische Träger aufgepasst! Panelstudie für Freizeiten und Jugendbegegnungen sucht teilnehmende Einrichtungen

Aktuelles

Wer die Online-Plattform „i-EVAL“ noch nicht kennt sollte auf jeden Fall einen Blick darauf werfen. Für die Evaluation von Projekten mit Jugendlichen ist i-EVAL ein sehr nützliches Werkzeug um ... Weiterlesen …

„Internationale Jugendarbeit für Vielfalt und Demokratie“ - IJAB Positionspapier erschienen

Politisches

Zur Standortbestimmung angesichts menschenfeindlicher und rechtsextremistischer Strömungen hat IJAB ein Positionspapier formuliert. Dieses definiert zunächst Grundlagen und Haltungen Internationaler ... Weiterlesen …