Sozialpädagogisches Pilgern als Alternative in der Arbeit mit benachteiligten und straffälligen jungen Menschen

Als eines der besonders erfolgreichen europäischen Projekten in „Erasmus+ Youth in Action“ darf sich das Projekt „Zwischen den Zeiten“ bei der Konferenz "KA2 NOW - Innovation in Youth Work" in Berlin vom 20. bis 22. Februar präsentieren.

Das Projekt der Sächsischen Jugendstiftung, welches junge Straftäter mit ihren Betreuern und Paten auf eine einwöchige Pilgerreise schickt, existiert bereits seit 2012. Wissenschaftlich begleitet wird „Zwischen den Zeiten“ von der Fachhochschule Dresden. Das Pilgern schafft dabei einen geschützten Raum, ganz ohne Ablenkungen, in dem die jungen Menschen bei ihrer Persönlichkeitsentwicklung unterstützt werden.

Bei der Konferenz in Berlin werden nun zentrale Ergebnisse des internationalen Projekts vorgestellt.
Zu den Teilnehmenden zählen die verschiedensten Akteure innovativer Hilfsprojekte für benachteiligte Jugendliche aus ganz Europa zusammen. Auf europäischer Ebene ist das Pilgern, als Resozialisierungsmaßnahme, bereits seit vielen Jahren angekommen. Im Gegensatz zu diesen oft mehrere Wochen oder Monate dauernden Wanderungen, ist das sächsische Projekt kürzer, dafür aber intensiver angelegt. So pilgert die maximal sechs-köpfige Gruppe insgesamt 5 Tage durch Sachsen.

Die Forschungsergebnisse des gemeinsamen Netzwerkes mit Partnern aus Belgien, Frankreich, Italien und Deutschland zeigen, dass sich das sozialpädagogische Pilgern positiv auf Jugendliche mit schwierigen Lebenslagen auswirkt. „Das monotone Laufen fern jeder Ablenkung fördert das Nachdenken. Das gemeinsame Arbeiten mit sichtbaren Ergebnissen sensibilisiert darüber hinaus für sinnvolle Tätigkeiten. Außerdem eröffnet die Begegnung mit fremden und unvoreingenommenen Menschen neue Sichtweisen auf das Leben und es gibt viel Zeit für intensive Einzelgespräche.“(Schäfer-Hock, 2019)

Weitere Dokumente und Informationen zum Projekt und Forschungsergebnissen sind hier erhältlich.

 

(Titelbild: maxmann, Pixabay / Bild im Text: Didgeman, Pixabay)

Zurück

Aktuelles zur internationalen Jugendarbeit

Kommune goes International

Medien

Kommune goes International ist eine Teilinitiative der jugendpolitischen Initiative JiVE, die sich zum Ziel gesetzt hat, die Angebote der Internationalen Jugendarbeit vor Ort zu stärken und sie allen ... Weiterlesen …

Leitfaden für die Organisationinternationaler Fachkräftebegegnungen in der Jugendsozialarbeit

Organisation von Projekten

Dieser Leitfaden enthält sehr nützliche Informationen für Fachkräftebegegnungen: von der  Konzeptentwicklung über die Antragstellung, die Vorbereitung der Teil-nehmer/innen, die Durchführung ... Weiterlesen …

Es ist normal verschieden zu sein

Qualität & Themenfelder IJA

Diese Broschüre ist aus einem Pilotseminar hervorgegangen, welches u.a. Kenntnisse und Fertigkeiten identifizierte, die Fachkräfte der internationalen Jugendarbeit benötigen, um ihre Programme „inklusiv“ ... Weiterlesen …

Diversitätsbewusste Bildung in der Internationalen Jugendarbeit

Qualität & Themenfelder IJA

Die Handreichung ist besonders geeignet, eine Fortbildung zum Thema oder den direkten Austausch mit anderen Seminarleiter_innen zu ergänzen und zu begleiten. Sie enthält keine Rezepte und keine schnellen ... Weiterlesen …

Jugendsozialarbeit international!

Organisation von Projekten

Dieser Navigator richtet sich besonders an Führungskräfte und Entscheidungsträger/innen freier Träger der Jugendsozialarbeit. Der Navigators ein Instrument das Ihnen hilft, sich in dem komplexen ... Weiterlesen …

Sprachanimation DE-PL - Animacja językowa pol.-niem.

Medien

Deutsch-Polnisches Jugendwerk Sprachanimation bei einer deutsch-polnischen ... Weiterlesen …

Wie plane ich eine internationale Jugendbegegnung?

Medien

Lena Lorenz berichtet von der Organisation und Durchführung eines internationalen Circusfestival. Was muss dabei beachtet werden? Was sind Stolpersteine? Wie setze ich Meilensteine? Wie und Wo beantrage ... Weiterlesen …

Toolbox Internationale Begegnungen organisieren - Internationale Begegnungen leicht gemacht

Organisation von Projekten

Die Toolbox soll Organisationen und Teams mit wenig Erfahrung unterstützen, eine internationale Jugendbegegnung zu organisieren. Die Toolbox dient als Leitfaden und Orientierungshilfe und behandelt ... Weiterlesen …

KJP-Zuschüsse? Leichtgemacht?!

Organisation von Projekten

KJP steht für den „Kinder- und Jugendplan des Bundes“ und ist ein Förderprogramm der Bundesrepublik Deutschland. In der vorliegenden Broschüre werden neben dem grundsätzlichen Ablauf alle Teilschritte ... Weiterlesen …

Fact Sheet - Die EU-Jugendstrategie 2010-2018

Politisches

Sehr schöne Zusammenfassung der Ziele der EU-Jugendstrategie und wie durch die Entwicklung und die Förderung von speziellen Initiativen im Jugendbereich sowie durch die durchgängige Berücksichtigung ... Weiterlesen …

IJAB Journal: Mobilität für junge Menschen mit Benachteiligung

Qualität & Themenfelder IJA

Sehr interessante Zusammenstellung von Artikeln, die sich mit dem Thema „Benachteiligung“ und Internationale Jugendarbeit beschäftigen; Von der Definition bis zu Empfehlungen für Maßnahmen, finden ... Weiterlesen …

Handreichung Evaluation von Freizeiten und Internationaler Jugendbegegnungen

Qualität & Themenfelder IJA

In dieser Handreichung ist u.a. einen Leitfaden enthalten, der die wichtigsten Begriffe im Kontext von Qualitätsmanagement und Evaluation beschreibt und einen Überblick über mögliche Verläufe und ... Weiterlesen …

Walking The Line - Internationales Jugendprojekt

Medien

Walking The Line ist ein internationales Jugendprojekt zwischen jungen Menschen aus Chemnitz und Flagstaff (USA) im Sommer 2010. Musik: "We Are Facing the Sun" von ... Weiterlesen …

Child and Youth Policy - (English)

Organisation von Projekten

This publication is a basic tool and it offers very comprehensive and in depth information and will assist foreign partners to gain an understanding of the complex German system of child and youth services. ... Weiterlesen …