Fachgespräche International in Dresden

Am 28.03.2019 fand das traditionelle Treffen „Fachgespräche International“ im Kinder- und Jugendhaus „INSEL“ in Dresden statt. Die diesjährigen Gespräche entstanden aus einer Kooperation zwischen Uferlos: Fachstelle für Internationale Jugendarbeit in Sachsen, in Trägerschaft der Agjf Sachsen e.V., und dem LJBW e.V.

Das Treffen ermöglicht die Vernetzung und den Austausch der aktiven freien und öffentlichen Träger der IJA in Dresden und Sachsen und bietet Ihnen die Gelegenheit an, relevante Themen zu diskutieren, Neuheiten aus den Projekten und aus den Förderprogrammen zu erfahren und gemeinsam dieses Arbeitsfeld in der Region zu stärken.

Zum Tagesprogramm gehörten sowohl Informationen zu Förderprogrammen als auch zu interessanten Projekten von sächsischen Trägern.

 

Die Mitarbeiter*innen des LJBWs stellten gleich zwei neue Förderprogramme vor: zum einen wurde die Förderung zu den MINT-Themen des DPJW skizziert. Zum anderen wurde das von der EU geförderte Freiwilligenprogramm „Europäisches Solidaritätskorps“  sehr ausführlich beschrieben.

Das Uferlos-Team stellte erneut die Eckdaten der EU-Jugendstrategie 2019-2027 vor und berichtete über zwei Förderprogramme bzw. -richtlinien, die noch wenig bekannt sind bzw. nach einer Novellierung noch attraktiver für die Träger sein können:

Das Förderprogramm des BMZ „weltwärts-Begegnung“ bietet ausgezeichnete Möglichkeiten, Projekte zu den SDGs (Sustainable Development Goals) mit Schwellenländern zu Entwickeln und ermöglicht langfristige Kooperationen zwischen Trägern aus Deutschland und den DAC-Ländern in der ganzen Welt.

Im Rahmen der regionalen Förderung in Sachsen wurde die RL „Internationale Zusammenarbeit“ der Sächsischen Staatskanzlei  novelliert. Die neuen Elemente der RL wurden mit Hinweisen auf Antragstellung und Förderumfang umrissen.

Weiterhin wurden während der Veranstaltung zwei Projekte präsentiert, die sehr interessante Ansätze für die IJA anbieten:

Das Projekt „BADU: open badges“  wurde von Theresa Lempp, Projektmanagerin des Jugend- und Kulturprojekt e.V., in seinen zentralen Elementen beschrieben. Durch diese digitale Abzeichnung können sowohl Kompetenzen in verschiedenen Bereichen des Projektmanagements und Projektumsetzung sichtbar gemacht werden als auch Selbsteinschätzung im Projektteam und innerhalb der Organisationen unterstütz werden.

Das Projekt „Wir Weit Weg“ der Kindervereinigung Leipzig ist ein sehr gutes Beispiel dafür, wie Jugendliche während aller Phasen eines Projekts einbezogen werden können. Der partizipative Ansatz ist dabei zentral und zeigt wie die jungen Teilnehmer*innen, durch Begleitung von Coaches und Projektverantwortlichen, ihre Wünsche und Vorstellungen eines Jugendaustausches gestalten können.

Die Fachgespräche sollen auch den Teilnehmer*innen die Chance geben, Anregungen für die Stärkung der IJA in Sachsen an Uferlos weiterzugeben. Ganz deutlich ist der Wunsch nach mehr Vernetzungs- und Austauschveranstaltungen und nach einer Übersicht über die aktiven Träger der IJA in Sachsen.

Das Uferlos-Team nimmt diese Informationen gerne entgegen und bemüht sich um die Gestaltung bzw. Unterstützung von lokalen Netzwerken und Austauschangeboten.

Die Präsentationen können heruntergeladen werden:

Zurück

Aktuelles zur internationalen Jugendarbeit

Japan: Wie gehts?

Aktuelles

Die 10. Folge der Livestream-Serie "At Home Around The World" führte die IJAB nach Japan und auf die Philippinen und beschäftigte sich mit den Auswirkungen der Coronakrise auf den internationalen ... Weiterlesen …

Leipziger Büro des Deutsch-Griechischen Jugendwerks eingeweiht

Aktuelles

Dem künftigem deutschen Generalsekretär des Deutsch-Griechischen Jugendwerks wurden durch Bundesjugendministerin Giffey die Schlüssel für das Leipziger Büro übergeben. Anfang 2021 soll das Deutsch-Griechische ... Weiterlesen …

Corona und seine Auswirkungen auf die internationale Jugendarbeit

Aktuelles

Knapp 80 Personen nahmen an der zweiten Befragung zu den Herausforderungen und Auswirkungen der Corona-Pandemie für die europäische und internationale Jugendarbeit an dem Online-Forum am 8. Oktober ... Weiterlesen …

Aktionswoche #internationalheart

Aktuelles

Die IJAB koordiniert die trägerübergreifende Initiative #internationalheart, die als Aktionswoche von Verbänden und Organisationen der Internationalen Jugendarbeit durchgeführt ... Weiterlesen …

Foto Quelle https://www.vperemen.com/

"Knowledge HUB: COVID-19 impact on the youth sector". Neue Wissensplattform zu den Auswirkungen der Covid-19-Pandemie auf den Jugendsektor

Aktuelles

Die Covid-19-Pandemie führt zu erheblichen Beeinträchtigungen im Leben junger Menschen, deren Auswirkungen noch analysiert und in Zukunft verstanden werden müssen. Diese Beeinträchtigungen wirken ... Weiterlesen …

Fachpublikationen zur Vorbereitung auf den Kongress „European Youth Work Convention" erschienen

Aktuelles

Die Convention dient als zentraler europäischer Fachkongress für die Auseinandersetzung mit den neuesten Entwicklungen in Jugendarbeitspraxis, Jugendforschung und Jugendpolitik in Europa. Das Deutsche ... Weiterlesen …

Online-Beratungscafé des DPJW

Aktuelles

Jeden Donnerstag können sich Fachkräfte der Jugendhilfe im neuen Online-Beratungscafé des DPJW ab sofort über Förderungsmöglichkeiten informieren. Welche Projekte ... Weiterlesen …

Videobeitrag zur Online-Informationsveranstaltung: Neues Akkreditierungsverfahren für die Leitaktion 1

Aktuelles

Am 29. September fand die online Veranstaltung zur neuen Akkreditierung in der Leitaktion 1 des Erasmus + Programmes. Die neue Programmgeneration ermöglicht es Trägern ab sofort, für die Leitaktion ... Weiterlesen …

Internationalen Jugendaustausch nachhaltig sichern!

Aktuelles

Die IJAB e.V. ruft alle Freundinnen und Freunde internationaler Austauschprojekte dazu auf, sich an der Aktionswoche #internationalheart zu beteiligen: Bringt eure ... Weiterlesen …

Treffpunkt.2020 - Online-Jahrestagung für Projektträger in Erasmus+ JUGEND IN AKTION und im Europäischen Solidaritätskorps

Veranstaltungen

JUGEND für Europa lädt zur ersten gemeinsamen Jahrestagung der Trägerorganisationen beider EU-Jugendprogramme am 30. November und 1. Dezember 2020 ein. Aufgrund der andauernden Unsicherheit, ob und ... Weiterlesen …

Auswirkungen von Corona auf die internationale Jugendarbeit

Veranstaltungen

Terminverschiebung des 2. Online-Forums   Die Corona-Pandemie stellt die europäische und internationale Jugendarbeit ... Weiterlesen …

"Die Melodie der Sprachen" ein internationaler Abend in Leipzig

Veranstaltungen

Den ersten Zugang zu einer anderen Kultur bildet häufig die Sprache und die begegnet uns zunächst als ungewohnte Klangwelt. Bevor jede Sprache ihre Bedeutung erlangt, ... Weiterlesen …

Save the Date: Treffpunkt.2020 JUGEND für Europa lädt ein.

Veranstaltungen

Mit dem Treffpunkt.2020 bietet JUGEND für Europa Ihnen die Gelegenheit, gute Praxisansätze  kennenzulernen, voneinander zu lernen, sich zu vernetzen, auszutauschen und sich zu informieren. Mit ... Weiterlesen …

Bildquelle: https://pixabay.com/de/illustrations/europa-kontinent-erdteil-union-2175164/

Online-Informationsveranstaltung: Neues Akkreditierungsverfahren für die Leitaktion 1

Veranstaltungen

Wie funktioniert das neue Akkreditierungsverfahren in Erasmus+ JUGEND IN AKTION? 29. September 2020, Online über Clickmeeting Grenzüberschreitende ... Weiterlesen …

Richtung USA: Austauschmöglichkeiten für Schüler*innen und junge Berufstätige

Jugendbegegnung

Hierfür bestehen gleich 2 interessante Möglichkeiten: über ein Stipendium des Deutschen Bundestags für Schüler*innen und junge Berufstätige oder über eine Schulpartnerschaft jetzt auch mit virtuellem ... Weiterlesen …

Neues IJAB Journal erschienen

Aktuelles

Im Fokus: Fachkräftequalifizierung für die Internationale Jugendarbeit - Warum mehr Qualifizierung nötig ist // Internationale Fachprogramme //Digitales Lernen // Internationale Jugendarbeit trotz ... Weiterlesen …

Partnerländer und –organisationen im Blick: Rumänien

Partnerschaft

Wie geht es den ausländischen Partnerorganisationen in dieser Zeit und wie gestaltet sich deren Arbeit? Welchen Einschränkungen müssen sie sich derzeit stellen? Im Sinne einer gleichverteilten, partnerschaftlichen ... Weiterlesen …