Drittes Arbeitsgruppentreffen der Servicestellen für Internationale Jugendarbeit auf Landesebene: Uferlos war dabei

Vertreter/-innen aus acht Bundesländern trafen sich auf Einladung von „GoEurope Europäisches Jugend Kompetenz Zentrum Sachsen-Anhalt“ in der Bildungsstätte des Bildungsnetzwerks Magdeburg. Die Arbeitsgruppe wird von IJAB im Rahmen der jugendpolitischen Initiative „Kommune goes International“ koordiniert, um langfristig Internationale Jugendarbeit auf lokaler Ebene zu stärken. Ziele der Arbeitsgruppe sind die Vernetzung und der kollegiale Austausch zu aktuellen Fragestellungen der Servicestellen auf Landesebene rund um das Thema Internationale Jugendarbeit.

Als Follow-up zum letzten Treffen der Landesservicestellen in München, bei dem der Fokus auf dem Thema Öffentlichkeitsarbeit lag, beschäftigten sich die Teilnehmenden zunächst mit Best Practice Beispielen von lokalen Öffentlichkeitskampagnen sowie geplanten Maßnahmen in diesem Bereich wie beispielsweise der bundesweiten Aktionswoche #internationalheart.

Andreas Rosellen von transfer e. V. stellte anschließend das Projekt „Kooperationen mit Hochschulen zu Internationaler Jugendarbeit“ vor, welches im Rahmen des von transfer e. V. koordinierten Netzwerks „Forschung und Praxis im Dialog (FPD)“ durchgeführt wird. Hauptziel des Projekts ist der Ausbau und die Vertiefung der Arbeitsfelder Internationale Jugendarbeit und Kinder- und Jugendreisen in Forschung und Lehre an deutschen Hochschulen sowie die Heranführung von Studierenden an diese Arbeitsfelder. Die Aktivitäten des Projekts umfassen neben Sondierungsgesprächen mit Professor/-innen und Lehrbeauftragten die Vermittlung von Lehraufträgen und Organisation von Exkursionen, die Präsenz an Praxismessen zur direkten Ansprache von Studierenden sowie die Begleitung von Abschlussarbeiten. Für Herbst 2019 ist in diesem Zusammenhang eine wissenschaftliche Fachveranstaltung geplant, die als eine Vernetzungsplattform für all jene gedacht ist, die sich in eigenen Forschungsvorhaben mit Internationaler Jugendarbeit auseinandersetzen. Insbesondere Nachwuchswissenschaftler/-innen sollen durch die Präsentation und Diskussion aktueller Forschungsstände motiviert werden, eigene Projektideen zu entwickeln und diskutieren.

Christian Schmidt-Rost von der KINDERVEREINIGUNG® Leipzig e. V. stellte im Anschluss das Konzept eines Seminars zu ausgewählten Fragen der Internationalen Jugendarbeit vor, welches im Wintersemester im Bachelorstudiengang Soziale Arbeit an der Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur (HTKW) in Leipzig erstmalig angeboten werden soll.

Die Vorstellung der Ansätze von transfer e. V. und KINDERVEREINIGUNG® Leipzig e. V sowie der daran anschließende Austausch gaben den Landesvertreter/-innen interessante Einblicke und Anregungen im Hinblick auf die Möglichkeiten, durch Kooperationen mit Hochschulen oder die Gestaltung von Lehrangeboten Nachwuchskräfte für das Arbeitsfeld Internationaler Jugendarbeit zu qualifizieren. Das nächste Treffen der Arbeitsgruppe findet im November 2019 statt.

Quelle: ijab.de

Fotoquelle: Nick Youngson/picpedia.com/Creative Commons 3

Zurück

Aktuelles zur internationalen Jugendarbeit

5. Auflage der tandem kleinen Landeskunde als pdf verfügbar

Aktuelles

Die Publikation "CZ von A bis Z - Eine kleine Landeskunde" beinhaltet ein Alphabet an landeskundlichen Informationen und Wissenswertem über das tschechische Nachbarland von A wie Ärztliche Versorgung ... Weiterlesen …

Das Europäische Solidaritätskorps stellt sich vor

Veranstaltungen

Solidarität ist einer der Grundwerte der Europäischen Union. Das Europäische Solidaritätskorps bietet jungen Menschen zwischen 18 und 30 Jahren, ... Weiterlesen …

Internationale Freiwilligenmesse NEXT STEP in Dresden

Veranstaltungen

Am 14.März von 16-19 Uhr veranstaltet der Jugend- & Kulturprojekt e.V. für Jugendliche und junge Erwachsene eine Messe rund um das Thema Freiwilligendienste und Praktika im In- und Ausland. Das ... Weiterlesen …

Regaining Europe: Eine Konferenz zur Rolle der Jugendarbeit bei der Unterstützung des europäischen Zusammenhalts

Aktuelles

Das Papier "Ist Europa wirklich verloren?"  von Hans-Georg Wicke und Manfred von Hebel, veröffentlicht Anfang 2017, hat einen Nerv getroffen und führte schließlich zur europäischen ... Weiterlesen …

Erasmus + Förderprogramm: Rückblick und Ausblick

Aktuelles

Checkpoint Erasmus+ 2019: die deutsche National Agentur stellt bisherige Ergebnissen vor und gibt Einblicke in das Programm ab 2021, Uferlos war dabei und konnte sich in die Diskussion einbringen.   Die ... Weiterlesen …

Leipziger Jugendliche zeigen Europas Solidarität

Jugendbegegnung

Während in einigen Ländern der Trend zurück zu nationaler Selbstbezogenheit geht, setzen Jugendliche aus Leipzig, Frankreich, Portugal und Slowenien gemeinsam ein Zeichen für Solidarität in Europa. ... Weiterlesen …

Vive l'amitié franco-allemande!

Politisches

Exakt 56 Jahre nach Unterzeichnung des "Élysée-Vertrages" haben Deutschland ... Weiterlesen …

Gender und Medien: ein Beitrag der Internationalen Jugendarbeit

Dokumentation

Alle Formen von Medien vermitteln Bilder der Geschlechter, von denen viele unrealistische, stereotypische und einschränkende Wahrnehmungen verewigen. Das Projekt Gender through ... Weiterlesen …

Radikalisierung? Etwas tun!

Dokumentation

Radikalisierung ist ein Prozess, durch den Menschen zunehmend motiviert werden, gewalttätige Mittel gegen Mitglieder einer Gruppe oder symbolische Ziele einzusetzen, um Verhaltensänderungen und politische ... Weiterlesen …

Jugendarbeit im ländlichen Raum: ein Beispiel aus Portugal

Dokumentation

Wie Projekte der (internationalen) Jugendarbeit in ländlichen Räumen gestaltet werden können zeigt diese Initiative von Buinho Creative Hub aus Portugal. Die Young Rural Makers ist ... Weiterlesen …

Migrant*innen und Jugendarbeit: Ideen zur Inklusion

Dokumentation

Unsere Partnerorganisation "Active Youth" im Projekt EEOB hat in den vergangenen Jahren eine Reihe von Projekten umgesetzt mit dem Ziel, Migrant*innen stärker in Aktivitäten der Jugendarbeit zu beteiligen. ... Weiterlesen …

Impact? Was bedeutet Wirkung in Projekten der IJA

Dokumentation

Die Auswirkungen eines Projekts sind einer der wesentlichen Schritte, auf die man sich konzentrieren muss. ... Weiterlesen …

Sächsische Träger aufgepasst! Panelstudie für Freizeiten und Jugendbegegnungen sucht teilnehmende Einrichtungen

Aktuelles

Wer die Online-Plattform „i-EVAL“ noch nicht kennt sollte auf jeden Fall einen Blick darauf werfen. Für die Evaluation von Projekten mit Jugendlichen ist i-EVAL ein sehr nützliches Werkzeug um ... Weiterlesen …

„Internationale Jugendarbeit für Vielfalt und Demokratie“ - IJAB Positionspapier erschienen

Politisches

Zur Standortbestimmung angesichts menschenfeindlicher und rechtsextremistischer Strömungen hat IJAB ein Positionspapier formuliert. Dieses definiert zunächst Grundlagen und Haltungen Internationaler ... Weiterlesen …

Sozialpädagogisches Pilgern als Alternative in der Arbeit mit benachteiligten und straffälligen jungen Menschen

Aktuelles

Als eines der besonders erfolgreichen europäischen Projekten in „Erasmus+ Youth in Action“ darf sich das Projekt „Zwischen den Zeiten“ bei der Konferenz "KA2 NOW - Innovation in Youth Work" ... Weiterlesen …

Hipp Hipp Hurra- congratulations Serbia!

Aktuelles

Serbien ist nun vollwertiges Erasmus+ Programmland Der Kommissar für Bildung, Kultur, Jugend und Sport, Tibor Navracsics, und der serbische Minister für Bildung, Wissenschaft und technologische ... Weiterlesen …

What if... EU-Jugendprogramme im Falle eines No-Deal-Brexits

Aktuelles

Wie geht es weiter mit den EU-Jugendprogrammen, wenn Großbritannien die EU Ende März ohne Abkommen verlässt? Eben diese Frage stellen sich Tausende Teilnehmende an Aktivitäten der Programme ... Weiterlesen …

Erasmus+ JUGEND IN AKTION Antragsfrist verlängert!

Aktuelles

Ein wenig mehr Zeit, um den Antrag Erasmus+ für die Jugendbegegnung oder den Fachkräfteaustausch noch einmal zu checken? Bitteschön. Die anstehende Deadline 05.02.2019 wurde verlängert. Anträge ... Weiterlesen …