Rückblick: FachkräfteaustauschTeil 1: Israel in Sachsen

Ende November begrüßten wir für 8 Tage unsere israelischen Gäste zum ersten Teil unseres Fachkräfteaustausches zwischen sächsischen Fachkräften der Kinder- und Jugendhilfe und Studierenden des Sapir Colleges in Israel. Inhaltliche Schwerpunkte bildeten Herausforderungen, vor denen Fachkräfte in der Organisation ihrer Arbeit in beiden Ländern stehen.  Themenfelder waren demnach Migration und Integration, Gender und Diversity sowie Handungsansätze und Studieninhalte im Kontext der Arbeit mit jungen Menschen.

In diesem Sinn besuchten wir entsprechende Projekte, Einrichtungen und Organisationen in Chemnitz, Leipzig, Dresden und Berlin. So stellten sich die Projekte Mut und Connect der AGJF Sachsen e.V. vor und zu Themen wie Migration und Demokratie in den Austausch. Dabei konnten die Teilnehmer*innen die Projekte näher kennenlernen, durch einen Input wurde ihnen die Perspektive auf Sachsen als Migrationsgesellschaft eröffnet und in einem Worldcafé bot sich durch 3 Thementischen die Gelegenheit sich zur konkreten Fallarbeit, mit Migrationsgeschichten und der fachliche Herangehensweise an demokratische Jugendarbeit auseinanderzusetzen. Weiterhin  stellten Mitarbeiter*innen der AJZ Streetwork in einem Fachgespräch ihre Arbeit und Angebote für und mit jungen Menschen in problematischen Lebenssituationen vor.

In Dresden berichtete uns bei der Neustadttour "#angekommen. Neu-Dresdner*innen zeigen euch ihre Stadt" ein syrischer Geflüchteter von seiner Flucht, Vielfalt in seiner Heimat und den Hürden des Ankommens in Deutschland. Anschließend traf sich die Gruppe mit Studierenden der Evangelischen Hochschule Dresden zur Bearbeitung und Diskussion der Themen Migration, Gender und Sozialarbeit in Deutschland und Israel. An den folgenden zwei Tagen beteiligte sich die Gruppe an der internationalen Konferenz „Into the Wild“ und nahm an Workshops, Diskussionen und Vorträgen teil.

 

Vor dem Abschluss in Berlin besuchten wir in Leipzig eine dezentrale Unterkunft für Geflüchtete und Asylsuchende der Diakonie Leipzig. Neben des Kennenlernens der Arbeit vor Ort und der Räumlichkeiten konnte sich die Gruppe mit einer geflüchteten Familie aus Venezuela austauschen. Im Fachgespräch mit einer Mitarbeiterin der Refugee Law Clinic konnten noch einmal viele Fragen um das Thema Asyl tiefgreifender beantwortet werden als auch der Umgang mit Migranten in Israel und Deutschland beleuchtet werden.

Rechtszeitig zu Beginn des Shabbats, den wir mit einem gemeinsamen Abendessen und den zugehörigen Ritualen begingen, waren wir in Berlin. Die verbleibende Zeit nutzen wir zur Erkundung von Sehenswürdigkeiten und historischen Orten, einem Weihnachtsmarktbesuch und dem Besuch der Berlin Bunker Story, einer Dokumentation über den Nationalsozialismus.

Warum Fachkräfteaustausche?

Die Qualifizierung von Fachkräften und Weiterentwicklung von Strukturen der Kinder- und Jugendhilfe sind basaler Bestandteil gelingender IJA. Mit dem Kapazitätsaufbau werden zudem der Mehrwert und die Wirkung der internationalen Perspektive für die (Weiter-)Entwicklung der Jugendarbeit und Jugendhilfe betont.

Den teilnehmenden Fachkräften der Kinder- und Jugendhilfe bietet sich die Gelegenheit Kontakte für spätere Jugendbegegnungen mit israelischen Partnerorganisationen oder andere internationale Maßnahmen zu knüpfen, sich zu vernetzen und Prozesse der Internationalisierung in den eigenen Organisationen voranzubringen, wobei Uferlos beratend und unterstützend wirken kann.

 

Titelbild: Lars_Nissen_Photoart auf Pixabay

 

Für den Rückaustausch 2020 (Vorauss. Oktober/ November) nach Israel haben wir einige wenige Plätze frei, mehr Infos gibt es hier:

Zurück

Aktuelles zur internationalen Jugendarbeit

Neue Fact-Sheets zu den Wirkungen von Erasmus+ JUGEND IN AKTION

Qualität & Themenfelder IJA

Es wird weiterhin zu der neuen Programmgeneration Erasmus+ JUGEND IN AKTION ab 2021 diskutiert, ein Blick auf die Wirkungen des Programms auf junge Menschen lohnt sich daher. Hierzu wurden Projektverantwortliche ... Weiterlesen …

Online-Trainingskurs zu Erasmus+ JUGEND IN AKTION

Veranstaltungen

Die nächste Antragsfrist für Eramus+ JUGEND IN AKTION wurde auf den  07. Mai verschoben. Zu Projektentwicklung und den Förderbedingungen informiert ein Online-Kurs, an welchem jederzeit teilgenommen ... Weiterlesen …

Internationale Begegnungen in Zeiten von Covid 19

Aktuelles

Muss ich die geplante Jugendbegegnung oder den Fachkräfteaustausch absagen oder verschieben? Wer trägt die entstandenen Kosten? An wen muss ich mich wenden? Die Fördermittelgeber äußern sich zu ... Weiterlesen …

Aktuelles zum Coronavirus (COVID-19)

Aktuelles

Für die OKJA in Sachsen im Umgang mit dem Corona-Virus (COVID19) hat die AGJF Sachsen eine Übersichtsseite u.a. mit Informationen, Empfehlungen, Aushängen  für Einrichtungen der Kinder- und ... Weiterlesen …

Get up - Crossing Borders vom 03.-10. Mai 2020 in Augan/ Frankreich

Jugendbegegnung

Die trinationale Begegnung zwischen Deutschland, Frankreich und Serbien bietet jungen Menschen im Alter von 16-30 Jahren die Gelegenheit gemeinsam eine gute Zeit zu verbingen und sich den Themen Migration, ... Weiterlesen …

ABGESAGT „Warum es (nicht) klappt. Projekte der IJA ermöglichen und internationale Vernetzung der lokalen Akteur*innen fördern" 2. April 2020

Veranstaltungen

Im Fokus des deutsch-polnischen Fachtages stehen Hürden und Ressourcen bei der Planung und Umsetzung von Maßnahmen der grenzüberschreitenden Mobilität und die gleichverteilte Verantwortungsübernahme ... Weiterlesen …

Call for Participants: Rise Quality! Developing a Training for European Youth Group Leaders

Aktuelles

ACHTUNG NEUER TERMIN! Rise Quality! Ist ein Training für Fachkräfte der Jugendarbeit aus Frankreich, Deutschland, Litauen und der Slowakei, die sich an der Entwicklung eines ... Weiterlesen …

Noch Plätze frei: Jugendbegegnung PURPLE WAVE Frankreich / April 2020

Jugendbegegnung

Purple Wave ist eine deutsch-französische-serbische Begegnung über Frauenrechte und das Erschaffen eines sicheren Raumes für unterschiedliche Personen, die Zugang zu dem Konzept des Frauenseins finden. ... Weiterlesen …

Die europäische Idee in der lokalen Kinder und Jugendarbeit stärken

Qualität & Themenfelder IJA

Mit dem Papier „Politisch und Engagiert: Für eine Stärkung der europäischen Idee in der Kinder- und Jugendhilfe“ möchte die Arbeitsgemeinschaft für Kinder- und Jugendhilfe – AGJ zum einen ... Weiterlesen …

Deutsch- Japanisches Studienprogramm für Fachkräfte der Kinder- und Jugendhilfe 2020

Fachkräfteaustausch

Die Qualifizierung von sozialpädagogischen Fachkräften und die Weiterentwicklung von Strukturen der Kinder- und Jugendhilfe sind basaler Bestandteil gelingender IJA . Daher möchten wir auf das Fachkräfteprogramm ... Weiterlesen …

Deutsch-französisch-tunesische Ausbildung zum/zur interkulturellen Jugendleiter*in

Veranstaltungen

Auch in diesem Jahr bietet Europa-Direkt sich als Jugendleiterin für interkulturelle Begegnungen ausbilden zu lassen. Die Ausbildung besteht aus drei Theorie-Modulen und einem individuell belegbaren ... Weiterlesen …

Info – und Netzwerktag: Jugendkampagne für den internationalen Jugendaustausch 2020

Veranstaltungen

Im Mai 2020 startet IJAB – Fachstelle für Internationale Jugendarbeit eine bundesweite Jugendkampagne, die den internationalen Jugendaustausch fördern soll. Die Kampagne soll austauschunerfahrene ... Weiterlesen …

Rückblick: FachkräfteaustauschTeil 1: Israel in Sachsen

Fachkräfteaustausch

Den ersten Teil unseres Fachkräfteaustausches mit Israel haben wir erfolgreich abgeschlossen. Dieser wird 2020 mit dem Gegenbesuch in Israel fortgesetzt und auf individueller Ebene abgerundet. Zentral ... Weiterlesen …

Careleaver*innen in Leipzig und weltweit

Aktuelles

Gerne möchten wir auf das Leipziger Projekt "Careleaver* Kollektiv" aufmerksam machen. Dieses setzt sich für Careleaver*innen in Leipzig und Umgebung ein. Das Besondere: für ... Weiterlesen …

"Learning by doing" ein neues Qualifizierungsprogramm von IJAB e.V. für Fachkräfte der Jugendarbeit

Aktuelles

Internationale Austauscherfahrungen können einen wichtigen Beitrag zu Toleranz, Weltoffenheit, Persönlichkeitsentwicklung und Demokratie leisten, aber auch neue Impulse für Ihre Arbeit ermöglichen. ... Weiterlesen …

03.12.2019 Fachgespräch " Internationale Jugendbegegnung – wie kann das laufen?"

Veranstaltungen

Einfach machen!“- Internationale Jugendbegegnungen befruchten die teilnehmenden Jugendlichen, wie dieJugendeinrichtungen insgesamt. Sie öffnen neue Perspektiven und sind eine wirksame Methode ... Weiterlesen …

25.11.2019 Deutsch – Griechischer Jugendaustausch? Ja, bitte!

Veranstaltungen

Interessiert an einer Jugendbegegnung oder einem Fachkräfteaustausch mit Griechenland? Dann sollten Sie diese Veranstaltung nicht verpassen: die Stadt Leipzig informiert über das Deutsch-Griechische ... Weiterlesen …