Internationale Begegnungen in Zeiten von Covid 19

Im Umgang mit dem Coronavirus haben Bund und Länder Leitlinien erlassen, welche für Deutschland erhebliche Einschränkungen der sozialen Kontakte zur Folge haben. In der Konsequenz sind unter anderem und bis auf weiteres Zusammenkünfte in Vereinen und sonstigen Sport- und Freizeiteinrichtungen sowie die Wahrnehmung von Angeboten der offenen Kinder- und Jugendarbeit und sonstigen öffentlichen und privaten Bildungseinrichtungen im außerschulischen Bereich untersagt. Zudem gelten in Sachsen seit dem 23.03.2020 Ausgangsbeschränkungen.

Erasmus+ Jugend in Aktion

Laut Erasmus + JiA betrifft dies somit auch alle physischen Mobilität wie Jugendbegegnungen, Fachkräftemaßnahmen oder Freiwilligentätigkeiten im Rahmen der EU-Jugendprogramme.

"JUGEND für Europa ruft dringend alle Projektträger, Organisationen und Einrichtungen, Verantwortliche und Teilnehmer(-innen) auf, den Leitlinien der Bundesregierung und der Bundesländer Folge zu leisten und weder die eigene Gesundheit noch die von Schutzbefohlenen oder anderen Beteiligten an geplanten Projekten einem Risiko auszusetzen."

Weiterhin kann dagegen an projektbezogene Tätigkeiten, für welche keine physischen Treffen, Veranstaltungen oder Auslandsreisen notwendig sind.

Folgen für geförderte Projekte

Alle weiteren Aktivitäten, die in der nächsten Zeit beginnen sollten, dürfen aufgrund der aktuellen Rechtslage in Deutschland nicht durchgeführt werden und müssen abgesagt oder verschoben werden. In jedem Fall sollte JUGEND für Europa zeitnah und schriftlich, über Änderungen zu einzelner Aktivitäten, einem ganzes Projekt oder Stornierung informiert werden.

Für entstandene Kosten erkennt die Nationale Agentur den Grundsatz der "höheren Gewalt" an, der es ermöglicht, hierdurch entstandene Kosten bis zur maximal bewilligten Fördersumme geltend zu machen.

Dies gilt generell und ohne Einzelfallprüfung für alle Maßnahmen, die für einen Zeitpunkt ab dem 16. März 2020 bis auf weiteres geplant waren bzw. sind bis zur Aufhebung der besonderen Maßnahmen durch die Bundesregierung und die Länder.

Die wesentlichen Voraussetzungen für eine Möglichkeit der Anerkennung höherer Gewalt sind auf der Webseite Erasmus+ Jugend in Aktion im Einzelnen aufgeführt.

Veranstaltung/Entsendung über JUGEND für Europa

JUGEND für Europa sagt zunächst bis 31. Mai 2020 alle eigenen und vom Netzwerk der Nationalen Agenturen für Erasmus+ JUGEND IN AKTION und dem Europäischen Solidaritätskorps geplanten Veranstaltungen ab. Unvermeidliche Kosten, z.B. durch Stornierungen, können geltend gemacht werden.

Die Antragsfrist für weitere Projekte wurde auf den 07.05.2020 verschoben

Alle Informationen zu Erasmus+ Jugend für Europa können Sie noch einmal ausführlich unter JUGEND für Europa nachlesen

Ähnliche Regularien verfolgen weitere Fördermittelgeber:

Deutsch-Polnisches Jugendwerk

  • Absage aller eigenen Fortbildungen und Seminare bis Ende Juni 2020
  • geplante Begegnungen müssen abgesagt oder auf einen späteren Zeitpunkt verschoben werden. Das Deutsch-Polnische Jugendwerk bzw. die zuständige DPJW-Zentralstelle sind umgehend schriftlich zu informieren
  • entstandene Kosten können auf Grundlage "höherer Gewalt gelten gemacht werden

weitere Informationen: https://www.dpjw.org/

Deutsch-Französisches Jugendwerk

  • geplante Begegnungen müssen abgesagt oder auf einen späteren Zeitpunkt verschoben werden. Das Deutsch-Französische Jugendwerk bzw. die zuständige DFJW-Zentralstelle sind schriftlich zu informieren
  • entstandene Kosten können auf Grundlage "höherer Gewalt gelten gemacht werden solange sie nicht den Gesamtbetrag übersteigen, der im Rahmen des Antragsverfahrens bewilligt wurde

weitere Informationen:  https://www.dfjw.org/ressourcen/coronavirus-faq.html

Stiftung Deutsch-Russischer Jugendaustausch

  • alle eigenen Veranstaltungen der Stiftung sind bis Ende Juni 2020 abgesagt
  • geplante Begegnungen müssen abgesagt oder auf einen späteren Zeitpunkt verschoben werden. Die Stiftung DRJA bzw. die zuständige Zentralstelle sind  schriftlich zu informieren
  • entstandene Kosten können auf Grundlage "höherer Gewalt gelten gemacht werden

weitere Informationen:  https://www.stiftung-drja.de/de/aktuelles/neuigkeiten/meldungen/2020/3/coronavirus.html

ConAct Koordinierungszentrum Deutsch-Israelischer Jugendaustausch

  • Absage/ Verschiebung aller bis Mai 2020 stattfindenden Fortbildungen und Seminare
  • geplante Begegnungen müssen abgesagt oder auf einen späteren Zeitpunkt verschoben werden
  • entstandene Kosten können aufgrund der Ausnahmesituation im Rahmen der gewährten Zuwendung grundsätzlich als zuwendungsfähige Ausgaben anerkannt und abgerechnet werden

weitere Informationen: http://www.conact-org.de/news-termine/conact-news/news-detail/news/informationen-zum-corona-virus/

Tandem

  • alle Eigenveranstaltungen entfallen bis einschließlich April
  • geplante Begegnungen müssen abgesagt oder auf einen späteren Zeitpunkt verschoben werden
  • entstandene Kosten können aufgrund der Ausnahmesituation im Rahmen der gewährten Zuwendung grundsätzlich als zuwendungsfähige Ausgaben anerkannt und abgerechnet werden

weitere Informationen:https://www.tandem-org.de/foerderung/ausserschulisch/coronavirus-kjp-f%C3%B6rderung.htmlhttps://www.tandem-org.de/foerderung/ausserschulisch/coronavirus-kjp-f%C3%B6rderung.html

 

Informationen zu Klassenfahrten sind auf den Seiten des Sächsischen Staatsministeriums für Kultus verfügbar: https://www.bildung.sachsen.de/blog/index.php/2020/03/13/coronavirus-empfohlene-infektionsschutzmassnahmen-an-schulen/

Zurück

Aktuelles zur internationalen Jugendarbeit

Bildquelle: https://www.pickpik.com/career-road-away-way-of-life-success-traffic-sign-5889

Be prepared! Nach vorne schauen und die nächsten Schritte planen.

Aktuelles

Noch weiß niemand, wie grundlegend COVID-19 unsere Gesellschaft verändern wird oder wie lange. Es ist jedoch davon auszugehen, dass internationale Reisen und sogar persönliche Interaktionen in den ... Weiterlesen …

Bildquelle: https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Spaceteam_multiplayer_mobile_game.jpg

Digitale Spiel- und Lernräume: Eine neue/alte Herausforderung für die Jugendarbeit

Medien

Die aktuellen Einschränkungen zu physischen Treffen sowie transnationalen Begegnungen scheinen die internationale Jugendarbeit zunächst in Stillstand zu versetzen. Die Sorgen, keine Austausche durchführen ... Weiterlesen …

Jetzt handeln: Erklärung zum internationalen Schüler- & Jugendaustausch in der Krise

Aktuelles

Die Initiative Austausch macht Schule veröffentlicht eine Erklärung zum internationalen Schüler- und Jugendaustausch in der Krise. Ein umgehendes bildungspolitisches Handeln ... Weiterlesen …

Umfrageergebnisse - Auswirkungen von Corona auf die IJA

Aktuelles

In der Krise liegt die Chance? Zunächst gibt es hier die Ergebnisse aus der Trägerumfrage von IJAB zu den Auswirkungen der Corona-Pandemie auf die IJA. Diese zeichnen ein vielfältiges Bild an Bedarfen ... Weiterlesen …

Ostern in Polen und Tschechien

Medien

Ostern steht vor der Tür und wir schauen zu unseren polnischen und tschechischen Nachbarn, wie dort das Osterfest begangen wird. Zudem gibt es viele tolle Anregungen für die gemeinsame ... Weiterlesen …

Bitte um Mitarbeit: Umfrage zu Auswirkungen von Corona auf die IJA

Aktuelles

Um einen Überblick  über die Auswirkungen von Corona auf die europäische und internationale Jugendarbeit mit ihren unterschiedlichen Formatenzu erhalten, hat IJAB eine Umfrage gestartet. Hierfür ... Weiterlesen …

Aktuelle Weiterbildungsmöglichkeiten in der IJA

Veranstaltungen

Leider müssen derzeit viele Bildungsangebote abgesagt werden. Doch es gibt Alternativen: wie wäre es mit einem Webinar oder Online-Trainingskurs? Dies ist auch im Bereich der IJA möglich, einige ... Weiterlesen …

Neue Fact-Sheets zu den Wirkungen von Erasmus+ JUGEND IN AKTION

Qualität & Themenfelder IJA

Es wird weiterhin zu der neuen Programmgeneration Erasmus+ JUGEND IN AKTION ab 2021 diskutiert, ein Blick auf die Wirkungen des Programms auf junge Menschen lohnt sich daher. Hierzu wurden Projektverantwortliche ... Weiterlesen …

Online-Trainingskurs zu Erasmus+ JUGEND IN AKTION

Veranstaltungen

Die nächste Antragsfrist für Eramus+ JUGEND IN AKTION wurde auf den  07. Mai verschoben. Zu Projektentwicklung und den Förderbedingungen informiert ein Online-Kurs, an welchem jederzeit teilgenommen ... Weiterlesen …

Internationale Begegnungen in Zeiten von Covid 19

Aktuelles

Muss ich die geplante Jugendbegegnung oder den Fachkräfteaustausch absagen oder verschieben? Wer trägt die entstandenen Kosten? An wen muss ich mich wenden? Die Fördermittelgeber äußern sich zu ... Weiterlesen …

Aktuelles zum Coronavirus (COVID-19)

Aktuelles

Für die OKJA in Sachsen im Umgang mit dem Corona-Virus (COVID19) hat die AGJF Sachsen eine Übersichtsseite u.a. mit Informationen, Empfehlungen, Aushängen  für Einrichtungen der Kinder- und ... Weiterlesen …

Get up - Crossing Borders vom 03.-10. Mai 2020 in Augan/ Frankreich

Jugendbegegnung

Die trinationale Begegnung zwischen Deutschland, Frankreich und Serbien bietet jungen Menschen im Alter von 16-30 Jahren die Gelegenheit gemeinsam eine gute Zeit zu verbingen und sich den Themen Migration, ... Weiterlesen …

ABGESAGT „Warum es (nicht) klappt. Projekte der IJA ermöglichen und internationale Vernetzung der lokalen Akteur*innen fördern" 2. April 2020

Veranstaltungen

Im Fokus des deutsch-polnischen Fachtages stehen Hürden und Ressourcen bei der Planung und Umsetzung von Maßnahmen der grenzüberschreitenden Mobilität und die gleichverteilte Verantwortungsübernahme ... Weiterlesen …

Call for Participants: Rise Quality! Developing a Training for European Youth Group Leaders

Aktuelles

ACHTUNG NEUER TERMIN! Rise Quality! Ist ein Training für Fachkräfte der Jugendarbeit aus Frankreich, Deutschland, Litauen und der Slowakei, die sich an der Entwicklung eines ... Weiterlesen …

Noch Plätze frei: Jugendbegegnung PURPLE WAVE Frankreich / April 2020

Jugendbegegnung

Purple Wave ist eine deutsch-französische-serbische Begegnung über Frauenrechte und das Erschaffen eines sicheren Raumes für unterschiedliche Personen, die Zugang zu dem Konzept des Frauenseins finden. ... Weiterlesen …

Die europäische Idee in der lokalen Kinder und Jugendarbeit stärken

Qualität & Themenfelder IJA

Mit dem Papier „Politisch und Engagiert: Für eine Stärkung der europäischen Idee in der Kinder- und Jugendhilfe“ möchte die Arbeitsgemeinschaft für Kinder- und Jugendhilfe – AGJ zum einen ... Weiterlesen …

Deutsch- Japanisches Studienprogramm für Fachkräfte der Kinder- und Jugendhilfe 2020

Fachkräfteaustausch

Die Qualifizierung von sozialpädagogischen Fachkräften und die Weiterentwicklung von Strukturen der Kinder- und Jugendhilfe sind basaler Bestandteil gelingender IJA . Daher möchten wir auf das Fachkräfteprogramm ... Weiterlesen …

Deutsch-französisch-tunesische Ausbildung zum/zur interkulturellen Jugendleiter*in

Veranstaltungen

Auch in diesem Jahr bietet Europa-Direkt sich als Jugendleiterin für interkulturelle Begegnungen ausbilden zu lassen. Die Ausbildung besteht aus drei Theorie-Modulen und einem individuell belegbaren ... Weiterlesen …