Internationale Begegnungen in Zeiten von Covid 19

Im Umgang mit dem Coronavirus haben Bund und Länder Leitlinien erlassen, welche für Deutschland erhebliche Einschränkungen der sozialen Kontakte zur Folge haben. In der Konsequenz sind unter anderem und bis auf weiteres Zusammenkünfte in Vereinen und sonstigen Sport- und Freizeiteinrichtungen sowie die Wahrnehmung von Angeboten der offenen Kinder- und Jugendarbeit und sonstigen öffentlichen und privaten Bildungseinrichtungen im außerschulischen Bereich untersagt. Zudem gelten in Sachsen seit dem 23.03.2020 Ausgangsbeschränkungen.

Erasmus+ Jugend in Aktion

Laut Erasmus + JiA betrifft dies somit auch alle physischen Mobilität wie Jugendbegegnungen, Fachkräftemaßnahmen oder Freiwilligentätigkeiten im Rahmen der EU-Jugendprogramme.

"JUGEND für Europa ruft dringend alle Projektträger, Organisationen und Einrichtungen, Verantwortliche und Teilnehmer(-innen) auf, den Leitlinien der Bundesregierung und der Bundesländer Folge zu leisten und weder die eigene Gesundheit noch die von Schutzbefohlenen oder anderen Beteiligten an geplanten Projekten einem Risiko auszusetzen."

Weiterhin kann dagegen an projektbezogene Tätigkeiten, für welche keine physischen Treffen, Veranstaltungen oder Auslandsreisen notwendig sind.

Folgen für geförderte Projekte

Alle weiteren Aktivitäten, die in der nächsten Zeit beginnen sollten, dürfen aufgrund der aktuellen Rechtslage in Deutschland nicht durchgeführt werden und müssen abgesagt oder verschoben werden. In jedem Fall sollte JUGEND für Europa zeitnah und schriftlich, über Änderungen zu einzelner Aktivitäten, einem ganzes Projekt oder Stornierung informiert werden.

Für entstandene Kosten erkennt die Nationale Agentur den Grundsatz der "höheren Gewalt" an, der es ermöglicht, hierdurch entstandene Kosten bis zur maximal bewilligten Fördersumme geltend zu machen.

Dies gilt generell und ohne Einzelfallprüfung für alle Maßnahmen, die für einen Zeitpunkt ab dem 16. März 2020 bis auf weiteres geplant waren bzw. sind bis zur Aufhebung der besonderen Maßnahmen durch die Bundesregierung und die Länder.

Die wesentlichen Voraussetzungen für eine Möglichkeit der Anerkennung höherer Gewalt sind auf der Webseite Erasmus+ Jugend in Aktion im Einzelnen aufgeführt.

Veranstaltung/Entsendung über JUGEND für Europa

JUGEND für Europa sagt zunächst bis 31. Mai 2020 alle eigenen und vom Netzwerk der Nationalen Agenturen für Erasmus+ JUGEND IN AKTION und dem Europäischen Solidaritätskorps geplanten Veranstaltungen ab. Unvermeidliche Kosten, z.B. durch Stornierungen, können geltend gemacht werden.

Die Antragsfrist für weitere Projekte wurde auf den 07.05.2020 verschoben

Alle Informationen zu Erasmus+ Jugend für Europa können Sie noch einmal ausführlich unter JUGEND für Europa nachlesen

Ähnliche Regularien verfolgen weitere Fördermittelgeber:

Deutsch-Polnisches Jugendwerk

  • Absage aller eigenen Fortbildungen und Seminare bis Ende Juni 2020
  • geplante Begegnungen müssen abgesagt oder auf einen späteren Zeitpunkt verschoben werden. Das Deutsch-Polnische Jugendwerk bzw. die zuständige DPJW-Zentralstelle sind umgehend schriftlich zu informieren
  • entstandene Kosten können auf Grundlage "höherer Gewalt gelten gemacht werden

weitere Informationen: https://www.dpjw.org/

Deutsch-Französisches Jugendwerk

  • geplante Begegnungen müssen abgesagt oder auf einen späteren Zeitpunkt verschoben werden. Das Deutsch-Französische Jugendwerk bzw. die zuständige DFJW-Zentralstelle sind schriftlich zu informieren
  • entstandene Kosten können auf Grundlage "höherer Gewalt gelten gemacht werden solange sie nicht den Gesamtbetrag übersteigen, der im Rahmen des Antragsverfahrens bewilligt wurde

weitere Informationen:  https://www.dfjw.org/ressourcen/coronavirus-faq.html

Stiftung Deutsch-Russischer Jugendaustausch

  • alle eigenen Veranstaltungen der Stiftung sind bis Ende Juni 2020 abgesagt
  • geplante Begegnungen müssen abgesagt oder auf einen späteren Zeitpunkt verschoben werden. Die Stiftung DRJA bzw. die zuständige Zentralstelle sind  schriftlich zu informieren
  • entstandene Kosten können auf Grundlage "höherer Gewalt gelten gemacht werden

weitere Informationen:  https://www.stiftung-drja.de/de/aktuelles/neuigkeiten/meldungen/2020/3/coronavirus.html

ConAct Koordinierungszentrum Deutsch-Israelischer Jugendaustausch

  • Absage/ Verschiebung aller bis Mai 2020 stattfindenden Fortbildungen und Seminare
  • geplante Begegnungen müssen abgesagt oder auf einen späteren Zeitpunkt verschoben werden
  • entstandene Kosten können aufgrund der Ausnahmesituation im Rahmen der gewährten Zuwendung grundsätzlich als zuwendungsfähige Ausgaben anerkannt und abgerechnet werden

weitere Informationen: http://www.conact-org.de/news-termine/conact-news/news-detail/news/informationen-zum-corona-virus/

Tandem

  • alle Eigenveranstaltungen entfallen bis einschließlich April
  • geplante Begegnungen müssen abgesagt oder auf einen späteren Zeitpunkt verschoben werden
  • entstandene Kosten können aufgrund der Ausnahmesituation im Rahmen der gewährten Zuwendung grundsätzlich als zuwendungsfähige Ausgaben anerkannt und abgerechnet werden

weitere Informationen:https://www.tandem-org.de/foerderung/ausserschulisch/coronavirus-kjp-f%C3%B6rderung.htmlhttps://www.tandem-org.de/foerderung/ausserschulisch/coronavirus-kjp-f%C3%B6rderung.html

 

Informationen zu Klassenfahrten sind auf den Seiten des Sächsischen Staatsministeriums für Kultus verfügbar: https://www.bildung.sachsen.de/blog/index.php/2020/03/13/coronavirus-empfohlene-infektionsschutzmassnahmen-an-schulen/

Zurück

Aktuelles zur internationalen Jugendarbeit

Gender und Medien: ein Beitrag der Internationalen Jugendarbeit

Dokumentation

Alle Formen von Medien vermitteln Bilder der Geschlechter, von denen viele unrealistische, stereotypische und einschränkende Wahrnehmungen verewigen. Das Projekt Gender through ... Weiterlesen …

Radikalisierung? Etwas tun!

Dokumentation

Radikalisierung ist ein Prozess, durch den Menschen zunehmend motiviert werden, gewalttätige Mittel gegen Mitglieder einer Gruppe oder symbolische Ziele einzusetzen, um Verhaltensänderungen und politische ... Weiterlesen …

Jugendarbeit im ländlichen Raum: ein Beispiel aus Portugal

Dokumentation

Wie Projekte der (internationalen) Jugendarbeit in ländlichen Räumen gestaltet werden können zeigt diese Initiative von Buinho Creative Hub aus Portugal. Die Young Rural Makers ist ... Weiterlesen …

Migrant*innen und Jugendarbeit: Ideen zur Inklusion

Dokumentation

Unsere Partnerorganisation "Active Youth" im Projekt EEOB hat in den vergangenen Jahren eine Reihe von Projekten umgesetzt mit dem Ziel, Migrant*innen stärker in Aktivitäten der Jugendarbeit zu beteiligen. ... Weiterlesen …

Impact? Was bedeutet Wirkung in Projekten der IJA

Dokumentation

Die Auswirkungen eines Projekts sind einer der wesentlichen Schritte, auf die man sich konzentrieren muss. ... Weiterlesen …

Sächsische Träger aufgepasst! Panelstudie für Freizeiten und Jugendbegegnungen sucht teilnehmende Einrichtungen

Aktuelles

Wer die Online-Plattform „i-EVAL“ noch nicht kennt sollte auf jeden Fall einen Blick darauf werfen. Für die Evaluation von Projekten mit Jugendlichen ist i-EVAL ein sehr nützliches Werkzeug um ... Weiterlesen …

„Internationale Jugendarbeit für Vielfalt und Demokratie“ - IJAB Positionspapier erschienen

Politisches

Zur Standortbestimmung angesichts menschenfeindlicher und rechtsextremistischer Strömungen hat IJAB ein Positionspapier formuliert. Dieses definiert zunächst Grundlagen und Haltungen Internationaler ... Weiterlesen …

Sozialpädagogisches Pilgern als Alternative in der Arbeit mit benachteiligten und straffälligen jungen Menschen

Aktuelles

Als eines der besonders erfolgreichen europäischen Projekten in „Erasmus+ Youth in Action“ darf sich das Projekt „Zwischen den Zeiten“ bei der Konferenz "KA2 NOW - Innovation in Youth Work" ... Weiterlesen …

Hipp Hipp Hurra- congratulations Serbia!

Aktuelles

Serbien ist nun vollwertiges Erasmus+ Programmland Der Kommissar für Bildung, Kultur, Jugend und Sport, Tibor Navracsics, und der serbische Minister für Bildung, Wissenschaft und technologische ... Weiterlesen …

What if... EU-Jugendprogramme im Falle eines No-Deal-Brexits

Aktuelles

Wie geht es weiter mit den EU-Jugendprogrammen, wenn Großbritannien die EU Ende März ohne Abkommen verlässt? Eben diese Frage stellen sich Tausende Teilnehmende an Aktivitäten der Programme ... Weiterlesen …

Erasmus+ JUGEND IN AKTION Antragsfrist verlängert!

Aktuelles

Ein wenig mehr Zeit, um den Antrag Erasmus+ für die Jugendbegegnung oder den Fachkräfteaustausch noch einmal zu checken? Bitteschön. Die anstehende Deadline 05.02.2019 wurde verlängert. Anträge ... Weiterlesen …

Rückblick und Ausblick: deutsch-griechischer Jugendaustausch im Jahr der Weichenstellungen 2018

Aktuelles

Einen umfassenden und eindrucksvollen Einblick über bisher Geleistetes zur Intensivierung der Zusammenarbeit zwischen Deutschland und Griechenland sowie den mannigfaltigen Themen im Jugend- und Fachkräfteaustausch ... Weiterlesen …

Partnerbörse

Fachkräfteaustausch

Zur Durchführung eines Trainingskurses für Jugendarbeiter sucht die „Asociación Parkeri“ eine Partnerorganisation. Dieser soll vom 19.-25. November 2019 in Madrid stattfinden und zielt auf die ... Weiterlesen …

3 Jahre Uferlos - Fachtagung der internationalen Jugendarbeit in Sachsen

Aktuelles

Gemeinsam mit unseren Partner*innen und Kolleg*innen, die uns in diesen drei Jahren begleitet haben und die wir in ihren internationalen Vorhaben unterstützen konnten, haben wir auf die Projektergebnisse ... Weiterlesen …

Deutsch-Tschechisches Ferienlager des DKSB Kreisverband Aue-Schwarzenberg e.V.

Jugendbegegnung

Der Rückblick auf das deutsch-tschechische Ferienlager 2018 macht neugierig auf kommende Aktivitäten- einen Eindruck gibt es hier… Bereits seit 1995 organisiert der DKSB Kreisverband Aue-Schwarzenberg ... Weiterlesen …

Die EU-Jugendstrategie ab 2019

Politisches

Die Eckpunkte für die nächsten neun Jahre jugendpolitischer Zusammenarbeit in Europa stehen. Der Rat der EU nahm auf seiner Tagung am 26. November in Brüssel dazu eine Entschließung an. Nachdem ... Weiterlesen …

Chemnitz und Europa 2019

Veranstaltungen

Man muss die Feste feiern wie sie fallen- und davon gibt es dieses Jahr im Kontext einige in Chemnitz! EUROPAWOCHE - Europawoche - Jedes Jahr im Mai findet zur gleichen Zeit ... Weiterlesen …

Europaarbeit der Stadt Chemnitz

Aktuelles

Den Blick in die Europaarbeit der Stadt Chemnitz 2017 und deren Ergebnisse aus Projekten, Veranstaltungen, Initiativen und Netzwerkem schärft der nun erschienene Jahresbericht. Diese gestaltete sich ... Weiterlesen …