Jetzt handeln: Erklärung zum internationalen Schüler- & Jugendaustausch in der Krise

Die Corona-Krise verwehrt aktuell jungen Menschen prägende Erfahrungen durch internationale Begegnungen, welche u.a. zur Persönlichkeitsentwicklung und nicht zuletzt einem Verständnis für Demokratie und Vielfalt beitragen. Doch ebenso trifft die aktuelle Situation die Träger, die diese Erfahrungen ermöglichen und stellt sie vor existentielle Herausforderungen, da die eingerichteten Rettungsschirme nicht für die gemeinnützigen Träger greifen.

Die Initiative »Austausch macht Schule«, bestehend aus den Jugendwerken und weiteren Fach- und Förderstellen des Internationalen Austausches, wendet sich aus diesem Anlass mit der Bitte in der Corona-Krise auch gemeinnützige Austauschorganisationen, Bildungsträger und Begegnungsstätten zu unterstützen an Bund und Länder.

Dazu wurden folgende 3 Handlungsschritte formuliert:

  1. Mehr denn je sollten Schulen in Deutschland Schulpartnerschaften mit dem Ausland aufrechterhalten und ausbauen.
    Der für das Bildungssystem in Deutschland systemrelevante internationale Schüleraustausch braucht angesichts der Corona-Krise starken politischen Rückenwind und für die Zukunft bessere Rahmenbedingungen. Hunderte Schulklassen hielten auch während der Corona-Krise den Kontakt mit ihren Partnerschulen aufrecht.
    In die aktuelle Digitalisierung des Schulunterrichts müssen auch Austausch und gemeinsamer Unterricht mit jungen Menschen und Partnerschulen aus dem Ausland systematisch in die digitalen Klassenzimmer integriert werden.
     
  2. Im Schuljahr 2020/21 sollte der Individualaustausch von Schülerinnen und Schülern fortgeführt werden.
    Individueller Austausch von jungen Menschen ist auch während der Gesundheitskrise mit zahlreichen Partnerländern, insbesondere in Europa, möglich. Zahlreiche Austauschschü-ler*innen sind in den Gastländern geblieben. Schüler*innen, Eltern und Lehrer*innen wün-schen eine Fortführung oder Wiederaufnahme der Programme.
     
  3. Es ist notwendig, dass Bund und Länder umgehend Infrastrukturkosten für zivilgesellschaftliche Akteure anteilig fördern – schnell, unbürokratisch und langfristig.
    Gemeinnützige Organisationen des Schüleraustauschs sowie Bildungs- und Begegnungsstätten sind durch eine dauerhafte Absage internationaler Projekte in ihrer Existenz bedroht. Nur so kann diese für unsere Demokratie systemrelevante Bildungsarbeit auch in den 20er Jahren des 21. Jahrhunderts bestehen bleiben und weiterentwickelt werden. Die europa- und außenpolitische Dimension der internationalen Bildungsarbeit darf nicht vernachlässigt werden: Mit Begegnungs- und Austauschprojekten werden auch Partnerorganisationen in Partnerländern in Europa und der Welt finanziert.

Internationale Begegnungen bilden für junge Menschen lebensprägende Erfahrungen. Internationaler Schüler- und Jugendaustausch ist ein unverzichtbarer Baustein einer demokratischen Zivilgesellschaft und muss auch weiterhin ein entscheidender Teil unseres Bildungssystems bleiben.

(Quelle: Austausch macht Schule)

 Ein ausführlicher Artikel sowie das Dokument zum Download stehen hier zur Verfügung.

(Titelbild von mohamed Hassan auf Pixabay)

Zurück

Aktuelles zur internationalen Jugendarbeit

Bewerbung bis 4.3.21« Specta‘kulär – Dein Zimmer wird zur Bühne »

Jugendbegegnung

Lust auf eine spannende, virtuelle deutsch-französische Jugendbegegnung mit Kennenlern-Spielen, Improvisation, Tanz sowie gemeinsames Kreieren einer deutsch-französischen und interkulturellen Show? ... Weiterlesen …

Jetzt bewerben: Fachkräftetraining "Rise Quality!"

Aktuelles

Rise Quality! Ist ein Training für Fachkräfte der Jugendarbeit aus Frankreich, Deutschland, Litauen und der Slowakei, die sich an der Entwicklung eines Schulungsprogramms für internationale Jugendgruppenleiter ... Weiterlesen …

Wie unterschiedlich sind Jugendgesetze in Europa?

Aktuelles

Die Online-Plattform „Youth Wiki“ stellt umfangreiches Wissen zu den Jugendpolitiken der europäischen Länder zur Verfügung. Ein neues Papier fasst nun zusammen, in welchen Ländern es ein Jugendgesetz ... Weiterlesen …

Erklärfilm:"Los geht's Internationale Jugendarbeit!" IJA in Sachsen

Medien

Was haben Internationale Jugendbegegnungen mit Spaß, Action und Zukunftschancen zu tun und wie kann man der Neugier auf die Welt und ihrer Menschen gerecht werden? Dies beantwortet unser Erklärfilm ... Weiterlesen …

... in den Körper der Welt! Der Einstich - Ein Experiment.

Aktuelles

Mit dieser Fachtagung starten wir den weltweit ersten Versuch, Eure Lust am Spiel, alle Eure Talente und Kompetenzen in ein einziges großes ... Weiterlesen …

FAQ: Covid-19-Regelungen 2021 - 2022 zur Sicherung und Weiterentwicklung des internationalen Jugendaustauschs (IJA) des Bundesministerium

Aktuelles

Das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) hat nun die im Januar veröffentlichten „Covid-19-Regelungen 2021 - 2022 zur Sicherung und Weiterentwicklung des internationalen ... Weiterlesen …

IJAB e.V. Aufruf zur Interessenbekundung zu Fachkräfteinitiative.International

Aktuelles

IJAB lädt in Kooperation mit dem Institut für Sozial- und Organisationspädagogik der Universität Hildesheim interessierte Träger der Kinder- und Jugendhilfe herzlich ... Weiterlesen …

Bild: pixabay

Umfrage zur Förderung digitaler Formate der Europäischen Jugendarbeit

Aktuelles

Sollen die Fördersätze von Erasmus + für physische Mobilitätsprojekte im vollem Umfang auch für digitale Formate gesichert werden? Um dieses Anliegend der Europäischen ... Weiterlesen …

Lassen sich internationale Erfahrungen zu Hause sammeln? IJAB hat internationale Partner gefragt

Aktuelles

In der Coronakrise haben viele internationale Partner Erfahrungen mit digitalen Formaten gesammelt. Ihre Einschätzungen dazu reichen von pragmatisch bis prophetisch. In einem Punkt sind sie sich jedoch ... Weiterlesen …

Kompetenzentwicklung und Qualifizierung: eine Strategie zur Weiterentwicklung der Internationalen Jugendarbeit

Aktuelles

Die Ergebnisse des Fachsymposiums zur Entwicklung einer digitalen Methodik der Internationalen Jugendarbeit wurden in einem Dokument zusammengefasst und sollen zu einer ... Weiterlesen …

Navigieren mit dem Europakompass

Aktuelles

Hilfestellung bei Fragen rund um das Thema Europa bietet ab sofort der Europakompass. Nach Themengebieten sortiert bietet er eine übersichtliche Plattform mit weiterführenden Links zu den jeweils ... Weiterlesen …

Internationalen Austausch bekannter machen

Aktuelles

Junge Menschen für den internationalen Austausch begeistern und ihnen ihre Möglichkeiten aufzeigen, das soll die Jugendkampagne BRAVEL, ein Projekt von IJAB Fachstelle für Internationale Jugendarbeit ... Weiterlesen …

Neues EU-Förderprogramm: geht's im März schon los?

Aktuelles

Die neuen Programmgenerationen von Erasmus+ und dem Europäischen Solidaritätskorps werden voraussichtlich erst im Mai 2021 offiziell verabschiedet. Doch bereits vor der Verabschiedung wird es eine ... Weiterlesen …

Jetzt auf Instagram: die Servicestelle IJA, Treibhaus e.V. Döbeln

Aktuelles

Die Servicestelle Internationale Jugendarbeit arbeitet an dem Aufbau eines flächendeckenden Angebotes für Jugendliche und junge Erwachsene im Landkreis Mittelsachsen. Dazu bietet die Servicestelle ... Weiterlesen …

Bildquelle: https://pixabay.com/

ToolTalk: ein Angebot der "Villa" Leipzig zur Unterstützung der Fachkräfte der Jugendarbeit

Aktuelles

Ab der kommenden Woche bietet die VILLA jeden Dienstag von 13:00 - 13:30 Uhr einen "ToolTalk" an. Bei ToolTalk stellt Jessica Reinsch ... Weiterlesen …

Förderung für den Deutsch-Polnischen Jugendpreis 2021-2023

Aktuelles

Das Deutsch-Polnische Jugendwerk verkündet Informationen über den Deutsch-Polnischen Jugendpreis 2021-2023 „Bei mir und bei dir. Jugendaustausch lokal“. Hier sind insbesondere auch Online-Begegnungen ... Weiterlesen …