Quelle: https://pixabay.com/de/illustrations/bis-graph-pfeil-zuwachs-markt-3765609/

Mittelzuwachs für Erasmus+ und Europäisches Solidaritätskorps

Der Mittelzuwachs ist ein Zeichen für die EU-Jugendprogramme. Er fällt zwar geringer aus als von der Kommission vor zwei Jahren selbst vorgeschlagen, aber wesentlich höher als der EU-Ratsvorschlag vom Februar 2020. Der CULT-Ausschuss des Europäischen Parlaments reagiert mit deutlicher Kritik.

Die Europäische Kommission hat am 27. Mai 2020 einen Aufbauplan nach der Corona-Pandemie vorgeschlagen und fordert eine Stärkung des langfristigen EU-Haushalts. Für eine schnelle Hilfe schlägt die Kommission eine Erhöhung des aktuellen Mehrjährigen Finanzrahmens (2014-2020) um 11,5 Mrd vor. Somit sollen 2020 zusätzliche Euro verfügbar sein. Der zukünftige Mehrjährige Finanzrahmen (2021-2027) soll insgesamt 1,1 Billionen Euro betragen. Der Aufbauplan „NextGenerationEU” soll mit zusätzlichen 750 Milliarden Euro die Abfederung der wirtschaftlichen Corona-Auswirkungen sichern.

Für die EU-Jugendprogramme 2021-2027 fordert die EU-Kommission eine deutliche Steigerung der Fördermittel im Vergleich zur aktuellen Programmgeneration. Konkret ist ein Mittelzuwachs für Erasmus+ von 14,7 Euro auf 27,89 Mrd Euro vorgesehen, das Europäische Solidaritätskorps soll erstmalig über ein siebenjähriges Fördermittelbudget (1 Mrd Euro) verfügen. Diese Steigerung soll jedoch geringer ausfallen, als die EU-Kommission weit vor der Corona-Pandemie, im Mai 2018, selbst gefordert hatte.

Weniger Unterstützung für junge Menschen als vor der Corona-Pandemie?

Das neue Aufbauinstrument „NextGenerationEU“ sieht unterstützende Maßnahmen im Bereich der Beschäftigung von jungen Menschen vor und die geforderte Budgetsteigerung stärkt die EU-Jugendprogramme zumindest gegenüber dem letzten Vorschlag des EU-Rats.

Im Februar 2020 hatte das Europäische Parlament den Vorschlag des EU-Ratspräsidenten Charles Michel kritisiert, der für Erasmus+ mit 21,2 Mrd Euro bedeutend weniger Mittel vorgeschlagen hatte als die Verdopplung auf 30 Mrd Euro, die die EU-Kommission im Mai 2018 gefordert hatte. Das Europäische Parlament hatte sogar eine Verdreifachung der Mittel auf 41 Mrd Euro gefordert.

Für das Europäische Solidaritätskorps hatte Michel keinen Vorschlag präsentiert, die EU-Kommission hatte im Mai 2018 einen Mittelanwachs auf 1,26 Mrd Euro vorgeschlagen. Auch für dieses neue EU-Programm fordert die EU-Kommission nun eine geringere Steigerung als 2018. Der gestrige Budgetvorschlag von 1 Mrd Euro bedeutet rund 20% weniger Mittelzuswachs als noch vor zwei Jahren von der Kommission gefordert.

Auf den gestrigen Vorschlag der Kommission reagierte der CULT-Ausschuss in einer ersten Stellungnahme mit deutlicher Kritik und zutiefst enttäuscht. Es seien sehr schlechte Nachrichten für Bildung und Kultur, und somit für junge Menschen, die die Zukunft Europas langfristig besonders betrifft. Gerade Erasmus+ könnte bei der Digitalisierung wichtige Beiträge leisten, jedoch nur mit neuen Mitteln. Hatte Komissionspräsidentin Ursula von der Leyen noch im Juli 2019 die Forderung des Parlaments nach einer Verdreifachung der Mittel für Eramus+ unterstützt, fordere die Kommission selbst nun deutlich weniger als vor zwei Jahren.

Entscheidung im Herbst 2020

Ab Mitte Juli 2020 wird der EU-Rat eine politische Einigung über den Mehrjährigen Finanzrahmen verhandeln. Sollte diese erreicht werden, muss der Vorschlag im legislativen Prozess mit dem Europäischen Parlament verhandelt werden. Die EU-Kommission weist darauf hin, dass die Verhandlungen bis zum frühen Herbst 2020 abgeschlossen sein müssen, damit der Haushalt und somit die neue Programmgeneration im Januar 2021 starten können.

(JUGEND für Europa)

Zurück

Aktuelles zur internationalen Jugendarbeit

Neue Fact-Sheets zu den Wirkungen von Erasmus+ JUGEND IN AKTION

Qualität & Themenfelder IJA

Es wird weiterhin zu der neuen Programmgeneration Erasmus+ JUGEND IN AKTION ab 2021 diskutiert, ein Blick auf die Wirkungen des Programms auf junge Menschen lohnt sich daher. Hierzu wurden Projektverantwortliche ... Weiterlesen …

Online-Trainingskurs zu Erasmus+ JUGEND IN AKTION

Veranstaltungen

Die nächste Antragsfrist für Eramus+ JUGEND IN AKTION wurde auf den  07. Mai verschoben. Zu Projektentwicklung und den Förderbedingungen informiert ein Online-Kurs, an welchem jederzeit teilgenommen ... Weiterlesen …

Internationale Begegnungen in Zeiten von Covid 19

Aktuelles

Muss ich die geplante Jugendbegegnung oder den Fachkräfteaustausch absagen oder verschieben? Wer trägt die entstandenen Kosten? An wen muss ich mich wenden? Die Fördermittelgeber äußern sich zu ... Weiterlesen …

Aktuelles zum Coronavirus (COVID-19)

Aktuelles

Für die OKJA in Sachsen im Umgang mit dem Corona-Virus (COVID19) hat die AGJF Sachsen eine Übersichtsseite u.a. mit Informationen, Empfehlungen, Aushängen  für Einrichtungen der Kinder- und ... Weiterlesen …

Get up - Crossing Borders vom 03.-10. Mai 2020 in Augan/ Frankreich

Jugendbegegnung

Die trinationale Begegnung zwischen Deutschland, Frankreich und Serbien bietet jungen Menschen im Alter von 16-30 Jahren die Gelegenheit gemeinsam eine gute Zeit zu verbingen und sich den Themen Migration, ... Weiterlesen …

ABGESAGT „Warum es (nicht) klappt. Projekte der IJA ermöglichen und internationale Vernetzung der lokalen Akteur*innen fördern" 2. April 2020

Veranstaltungen

Im Fokus des deutsch-polnischen Fachtages stehen Hürden und Ressourcen bei der Planung und Umsetzung von Maßnahmen der grenzüberschreitenden Mobilität und die gleichverteilte Verantwortungsübernahme ... Weiterlesen …

Call for Participants: Rise Quality! Developing a Training for European Youth Group Leaders

Aktuelles

ACHTUNG NEUER TERMIN! Rise Quality! Ist ein Training für Fachkräfte der Jugendarbeit aus Frankreich, Deutschland, Litauen und der Slowakei, die sich an der Entwicklung eines ... Weiterlesen …

Noch Plätze frei: Jugendbegegnung PURPLE WAVE Frankreich / April 2020

Jugendbegegnung

Purple Wave ist eine deutsch-französische-serbische Begegnung über Frauenrechte und das Erschaffen eines sicheren Raumes für unterschiedliche Personen, die Zugang zu dem Konzept des Frauenseins finden. ... Weiterlesen …

Die europäische Idee in der lokalen Kinder und Jugendarbeit stärken

Qualität & Themenfelder IJA

Mit dem Papier „Politisch und Engagiert: Für eine Stärkung der europäischen Idee in der Kinder- und Jugendhilfe“ möchte die Arbeitsgemeinschaft für Kinder- und Jugendhilfe – AGJ zum einen ... Weiterlesen …

Deutsch- Japanisches Studienprogramm für Fachkräfte der Kinder- und Jugendhilfe 2020

Fachkräfteaustausch

Die Qualifizierung von sozialpädagogischen Fachkräften und die Weiterentwicklung von Strukturen der Kinder- und Jugendhilfe sind basaler Bestandteil gelingender IJA . Daher möchten wir auf das Fachkräfteprogramm ... Weiterlesen …

Deutsch-französisch-tunesische Ausbildung zum/zur interkulturellen Jugendleiter*in

Veranstaltungen

Auch in diesem Jahr bietet Europa-Direkt sich als Jugendleiterin für interkulturelle Begegnungen ausbilden zu lassen. Die Ausbildung besteht aus drei Theorie-Modulen und einem individuell belegbaren ... Weiterlesen …

Info – und Netzwerktag: Jugendkampagne für den internationalen Jugendaustausch 2020

Veranstaltungen

Im Mai 2020 startet IJAB – Fachstelle für Internationale Jugendarbeit eine bundesweite Jugendkampagne, die den internationalen Jugendaustausch fördern soll. Die Kampagne soll austauschunerfahrene ... Weiterlesen …

Rückblick: FachkräfteaustauschTeil 1: Israel in Sachsen

Fachkräfteaustausch

Den ersten Teil unseres Fachkräfteaustausches mit Israel haben wir erfolgreich abgeschlossen. Dieser wird 2020 mit dem Gegenbesuch in Israel fortgesetzt und auf individueller Ebene abgerundet. Zentral ... Weiterlesen …

Careleaver*innen in Leipzig und weltweit

Aktuelles

Gerne möchten wir auf das Leipziger Projekt "Careleaver* Kollektiv" aufmerksam machen. Dieses setzt sich für Careleaver*innen in Leipzig und Umgebung ein. Das Besondere: für ... Weiterlesen …

"Learning by doing" ein neues Qualifizierungsprogramm von IJAB e.V. für Fachkräfte der Jugendarbeit

Aktuelles

Internationale Austauscherfahrungen können einen wichtigen Beitrag zu Toleranz, Weltoffenheit, Persönlichkeitsentwicklung und Demokratie leisten, aber auch neue Impulse für Ihre Arbeit ermöglichen. ... Weiterlesen …

03.12.2019 Fachgespräch " Internationale Jugendbegegnung – wie kann das laufen?"

Veranstaltungen

Einfach machen!“- Internationale Jugendbegegnungen befruchten die teilnehmenden Jugendlichen, wie dieJugendeinrichtungen insgesamt. Sie öffnen neue Perspektiven und sind eine wirksame Methode ... Weiterlesen …

25.11.2019 Deutsch – Griechischer Jugendaustausch? Ja, bitte!

Veranstaltungen

Interessiert an einer Jugendbegegnung oder einem Fachkräfteaustausch mit Griechenland? Dann sollten Sie diese Veranstaltung nicht verpassen: die Stadt Leipzig informiert über das Deutsch-Griechische ... Weiterlesen …