Jugendmobilität im digitalen Zeitalter

Die Digitalisierung der Gesellschaft schreitet unaufhaltsam voran und das Bewegen im digitalen Raum gehört längst zur Lebenswelt von Jugendlichen.Die Europäische Kommission hat bereits 2017 einen „Digital Education Action Plan“ veröffentlicht, um die für diesen Bereich notwendigen Schlüsselkompetenzen und Fertigkeiten der EU-Bürgerzu unterstützen.Im Kontakt mit jungen Menschen spielt das Themenfeld somit auch für Jugendarbeiter*innen eine Rolle.

Den Themen Jugendmobilität und Digitalisierung widmet sich die Online-Konferenz MOVE IT Youth Mobility in the digital era 26.05.-17.06. Diese ist bereits gestartet, dennoch können interessierte Fachkräfte sich zu den Inhalten informieren. Diese werden jeweils aufgezeichnet, nach den einzelnen Seminaren zur Verfügung gestellt und können somit nach Bedarf abgerufen werden. 2-3 Expert*innen stellen dabei das Hauptthema, Erfahrungen und verschiedene unterstützende Tools vor, diskutieren die Thematik und beantworten Fragen. Weiterhin werden eine Literatursammlung und visuelle Dokumentationen der Sessions (nach Beendigung der Reihe) unter hier zur Verfügung gestellt.

Inhalte der Reihe:

Virtueller Jugendaustausch und blended mobility

Auf der Suche nach alternativen Wegen für den interkulturellen Austausch, ganz besonders in Zeiten sozialer Distanzierung, bietet Erasmus+ Virtual Exchange die Möglichkeit sichere Dialogräume zu nutzen, um globale Beziehungen zu pflegen. Der virtuelle Austausch mit unterschiedlichen Methoden und Tools befähigt dazu, sich über Erfahrungen auszutauschen, sich kritisch mit Medien und gefälschten Nachrichten auseinanderzusetzen  und mit anderen in Dialog zu treten. In Kombination bzw. komplementär zu vor Ort Angeboten und physischen Begegnungen lassen sich Qualitäten des internationalen Austausches erweitern.

 Virtuelle Realität in der europäischen Jugendmobilität

Eine gute Narrative kann in Kombination mit Virtual Reality für ein nachhaltiges Erlebnis sorgen und schließt eine physische Begegnung und die Arbeit mit Partnern vor Ort nicht aus. In dieser Session wird die Bandbreite von Virtual Reality verdeutlicht und gezeigt, dass neben Highend-Produktionen bereits mit Smartphone und einer VR-Brille aus Pappe Jugendprojekte entstehen können. Da auch der digitale Raum nicht frei von Risiken ist (z.B. Cyber-Mobbing, Fake-Identitäten…) sind eine gute Facilitation und Begleitung notwendig.

 Inklusion und Digitalisierung- Möglichkeiten und Herausforderungen

Digitale Jugendarbeit hat das Potenzial Angebote der Jugendarbeit z.B. in Bezug auf Alter, Fähigkeiten und Fertigkeiten, physische Einschränkungen, geografische Einschränkungen, sozioökonomischen Status etc. inklusiver zu gestalten. Ebenso kann sie aber ausschließend wirken, da nicht alle jungen Menschen die Ressourcen bzw. einen Zugang besitzen. Schafft Digitalisierung einen neuen Raum für Ungleichheit? Unterstützt oder hemmt sie soziale Inklusionsprozesse? Diese und weitere Fragen werden in diesem Seminar diskutiert.

 

Bild von Pexels auf Pixabay

Zurück

Aktuelles zur internationalen Jugendarbeit

Online Seminar für Sprachanimation in internationalen Begegnungen

Aktuelles

Ehrenamtliche und hauptberufliche Fachkräfte der Kinder- und Jugendarbeit haben vom 14. – 15. Mai 2021 in einem Online-Seminardie Möglichkeit, die Methode der Online Sprachanimation zu erproben ... Weiterlesen …

Virtual Reality in der Internationalen Jugendarbeit

Aktuelles

Über den Einsatz der Virtual Reality Technologie in der Internationalen Jugendarbeit. Die IJAB informiert über Kosten, Einsatzmöglichkeiten und Schlussfolgerungen für mögliche Wege in der ... Weiterlesen …

#YOURVOICEYOURFUTURE

Aktuelles

Der Abschlussbericht der digitalen Kampagne #YOURVOICEYOURFUTURE liegt nun vor. Diese Kampagne ist eine Initiative der Afrikanischen Union, der Europäischen Union und von UNICEF. Im Vordergrund ... Weiterlesen …

Ausschreibung und Bewerbung Shimon-Peres-Preis 2021

Aktuelles

Noch bis zum 31. März 2021 können sich Projekte oder Programme bewerben, die sich der zukünftigen Ausgestaltung der Beziehungen zwischen Deutschland und Israel und der Überbrückung gesellschaftlicher ... Weiterlesen …

… in den Körper der Welt! Der Einstich. Ein Experiment

Aktuelles

Mit dieser Fachtagung starten wir den weltweit ersten Versuch, Eure Lust am Spiel, alle Eure Talente und Kompetenzen in ein einziges großes ... Weiterlesen …

Die European Academy on Youth Work sucht innovative Praktiken

Aktuelles

Die European Academy on Youth Work ist auf der Suche nach innovativen Praktiken in der europäischen Jugendarbeit. Wurden in der Pandemie neue (digitale) Vorgehensweisen getestet oder sogar etabliert, ... Weiterlesen …

Bewerbung bis 4.3.21« Specta‘kulär – Dein Zimmer wird zur Bühne »

Jugendbegegnung

Lust auf eine spannende, virtuelle deutsch-französische Jugendbegegnung mit Kennenlern-Spielen, Improvisation, Tanz sowie gemeinsames Kreieren einer deutsch-französischen und interkulturellen Show? ... Weiterlesen …

Jetzt bewerben: Fachkräftetraining "Rise Quality!"

Aktuelles

Rise Quality! Ist ein Training für Fachkräfte der Jugendarbeit aus Frankreich, Deutschland, Litauen und der Slowakei, die sich an der Entwicklung eines Schulungsprogramms für internationale Jugendgruppenleiter ... Weiterlesen …

Wie unterschiedlich sind Jugendgesetze in Europa?

Aktuelles

Die Online-Plattform „Youth Wiki“ stellt umfangreiches Wissen zu den Jugendpolitiken der europäischen Länder zur Verfügung. Ein neues Papier fasst nun zusammen, in welchen Ländern es ein Jugendgesetz ... Weiterlesen …

Erklärfilm:"Los geht's Internationale Jugendarbeit!" IJA in Sachsen

Medien

Was haben Internationale Jugendbegegnungen mit Spaß, Action und Zukunftschancen zu tun und wie kann man der Neugier auf die Welt und ihrer Menschen gerecht werden? Dies beantwortet unser Erklärfilm ... Weiterlesen …

... in den Körper der Welt! Der Einstich - Ein Experiment.

Aktuelles

Mit dieser Fachtagung starten wir den weltweit ersten Versuch, Eure Lust am Spiel, alle Eure Talente und Kompetenzen in ein einziges großes ... Weiterlesen …

FAQ: Covid-19-Regelungen 2021 - 2022 zur Sicherung und Weiterentwicklung des internationalen Jugendaustauschs (IJA) des Bundesministerium

Aktuelles

Das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) hat nun die im Januar veröffentlichten „Covid-19-Regelungen 2021 - 2022 zur Sicherung und Weiterentwicklung des internationalen ... Weiterlesen …

IJAB e.V. Aufruf zur Interessenbekundung zu Fachkräfteinitiative.International

Aktuelles

IJAB lädt in Kooperation mit dem Institut für Sozial- und Organisationspädagogik der Universität Hildesheim interessierte Träger der Kinder- und Jugendhilfe herzlich ... Weiterlesen …

Bild: pixabay

Umfrage zur Förderung digitaler Formate der Europäischen Jugendarbeit

Aktuelles

Sollen die Fördersätze von Erasmus + für physische Mobilitätsprojekte im vollem Umfang auch für digitale Formate gesichert werden? Um dieses Anliegend der Europäischen ... Weiterlesen …

Lassen sich internationale Erfahrungen zu Hause sammeln? IJAB hat internationale Partner gefragt

Aktuelles

In der Coronakrise haben viele internationale Partner Erfahrungen mit digitalen Formaten gesammelt. Ihre Einschätzungen dazu reichen von pragmatisch bis prophetisch. In einem Punkt sind sie sich jedoch ... Weiterlesen …

Kompetenzentwicklung und Qualifizierung: eine Strategie zur Weiterentwicklung der Internationalen Jugendarbeit

Aktuelles

Die Ergebnisse des Fachsymposiums zur Entwicklung einer digitalen Methodik der Internationalen Jugendarbeit wurden in einem Dokument zusammengefasst und sollen zu einer ... Weiterlesen …

Navigieren mit dem Europakompass

Aktuelles

Hilfestellung bei Fragen rund um das Thema Europa bietet ab sofort der Europakompass. Nach Themengebieten sortiert bietet er eine übersichtliche Plattform mit weiterführenden Links zu den jeweils ... Weiterlesen …