Jugendmobilität im digitalen Zeitalter

Die Digitalisierung der Gesellschaft schreitet unaufhaltsam voran und das Bewegen im digitalen Raum gehört längst zur Lebenswelt von Jugendlichen.Die Europäische Kommission hat bereits 2017 einen „Digital Education Action Plan“ veröffentlicht, um die für diesen Bereich notwendigen Schlüsselkompetenzen und Fertigkeiten der EU-Bürgerzu unterstützen.Im Kontakt mit jungen Menschen spielt das Themenfeld somit auch für Jugendarbeiter*innen eine Rolle.

Den Themen Jugendmobilität und Digitalisierung widmet sich die Online-Konferenz MOVE IT Youth Mobility in the digital era 26.05.-17.06. Diese ist bereits gestartet, dennoch können interessierte Fachkräfte sich zu den Inhalten informieren. Diese werden jeweils aufgezeichnet, nach den einzelnen Seminaren zur Verfügung gestellt und können somit nach Bedarf abgerufen werden. 2-3 Expert*innen stellen dabei das Hauptthema, Erfahrungen und verschiedene unterstützende Tools vor, diskutieren die Thematik und beantworten Fragen. Weiterhin werden eine Literatursammlung und visuelle Dokumentationen der Sessions (nach Beendigung der Reihe) unter hier zur Verfügung gestellt.

Inhalte der Reihe:

Virtueller Jugendaustausch und blended mobility

Auf der Suche nach alternativen Wegen für den interkulturellen Austausch, ganz besonders in Zeiten sozialer Distanzierung, bietet Erasmus+ Virtual Exchange die Möglichkeit sichere Dialogräume zu nutzen, um globale Beziehungen zu pflegen. Der virtuelle Austausch mit unterschiedlichen Methoden und Tools befähigt dazu, sich über Erfahrungen auszutauschen, sich kritisch mit Medien und gefälschten Nachrichten auseinanderzusetzen  und mit anderen in Dialog zu treten. In Kombination bzw. komplementär zu vor Ort Angeboten und physischen Begegnungen lassen sich Qualitäten des internationalen Austausches erweitern.

 Virtuelle Realität in der europäischen Jugendmobilität

Eine gute Narrative kann in Kombination mit Virtual Reality für ein nachhaltiges Erlebnis sorgen und schließt eine physische Begegnung und die Arbeit mit Partnern vor Ort nicht aus. In dieser Session wird die Bandbreite von Virtual Reality verdeutlicht und gezeigt, dass neben Highend-Produktionen bereits mit Smartphone und einer VR-Brille aus Pappe Jugendprojekte entstehen können. Da auch der digitale Raum nicht frei von Risiken ist (z.B. Cyber-Mobbing, Fake-Identitäten…) sind eine gute Facilitation und Begleitung notwendig.

 Inklusion und Digitalisierung- Möglichkeiten und Herausforderungen

Digitale Jugendarbeit hat das Potenzial Angebote der Jugendarbeit z.B. in Bezug auf Alter, Fähigkeiten und Fertigkeiten, physische Einschränkungen, geografische Einschränkungen, sozioökonomischen Status etc. inklusiver zu gestalten. Ebenso kann sie aber ausschließend wirken, da nicht alle jungen Menschen die Ressourcen bzw. einen Zugang besitzen. Schafft Digitalisierung einen neuen Raum für Ungleichheit? Unterstützt oder hemmt sie soziale Inklusionsprozesse? Diese und weitere Fragen werden in diesem Seminar diskutiert.

 

Bild von Pexels auf Pixabay

Zurück

Aktuelles zur internationalen Jugendarbeit

Qualität in der Jugendarbeit (English)

Qualität & Themenfelder IJA

In diesem Report haben Experte aus EU Mitgliedstaaten grundlegende Elemente der Qualitätssicherung festgelegt um die Maßnahmen der internationalen Jugendarbeit und der Jugendarbeit im Allgemeinen ... Weiterlesen …

Sprachanimation inklusiv gedacht

Medien

In inklusiven internationalen Projekten ist der Umgang mit Sprache eine besondere Herausforderung. Die Sprachanimation bietet hier eine hervorragende Möglichkeit, spielerisch und handlungsorientiert ... Weiterlesen …

Forscher-Praktiker-Dialog - Internationale Jugendarbeit

Medien

transfer e.V. Der Forscher-Praktiker-Dialog organisiert und begleitet den interdisziplinären ... Weiterlesen …

Rechtsextremismus und Rassismus als Themen in der Internationalen Jugendarbeit

Qualität & Themenfelder IJA

In dieser Publikation werden einerseits Begriffe und Konzepte zur Einordnung des Themas präsentiert, anderseits enthält sie praktische Beispiele und Handlungsempfehlungen in Umgang mit kritischen ... Weiterlesen …

Diversitätsbewusste (internationale) Jugendarbeit

Qualität & Themenfelder IJA

Diese Handreichung enthält Texte für eine Bereicherung der internationalen Jugendarbeit durch Ansätze einer diversitätsbewussten Arbeit mit Jugendlichen. Zusammengeführt sind Zugänge zu wie Antidiskriminierung/Positive ... Weiterlesen …

Kommune goes International

Medien

Kommune goes International ist eine Teilinitiative der jugendpolitischen Initiative JiVE, die sich zum Ziel gesetzt hat, die Angebote der Internationalen Jugendarbeit vor Ort zu stärken und sie allen ... Weiterlesen …

Leitfaden für die Organisationinternationaler Fachkräftebegegnungen in der Jugendsozialarbeit

Organisation von Projekten

Dieser Leitfaden enthält sehr nützliche Informationen für Fachkräftebegegnungen: von der  Konzeptentwicklung über die Antragstellung, die Vorbereitung der Teil-nehmer/innen, die Durchführung ... Weiterlesen …

Es ist normal verschieden zu sein

Qualität & Themenfelder IJA

Diese Broschüre ist aus einem Pilotseminar hervorgegangen, welches u.a. Kenntnisse und Fertigkeiten identifizierte, die Fachkräfte der internationalen Jugendarbeit benötigen, um ihre Programme „inklusiv“ ... Weiterlesen …

Diversitätsbewusste Bildung in der Internationalen Jugendarbeit

Qualität & Themenfelder IJA

Die Handreichung ist besonders geeignet, eine Fortbildung zum Thema oder den direkten Austausch mit anderen Seminarleiter_innen zu ergänzen und zu begleiten. Sie enthält keine Rezepte und keine schnellen ... Weiterlesen …

Jugendsozialarbeit international!

Organisation von Projekten

Dieser Navigator richtet sich besonders an Führungskräfte und Entscheidungsträger/innen freier Träger der Jugendsozialarbeit. Der Navigators ein Instrument das Ihnen hilft, sich in dem komplexen ... Weiterlesen …

Sprachanimation DE-PL - Animacja językowa pol.-niem.

Medien

Deutsch-Polnisches Jugendwerk Sprachanimation bei einer deutsch-polnischen ... Weiterlesen …

Wie plane ich eine internationale Jugendbegegnung?

Medien

Lena Lorenz berichtet von der Organisation und Durchführung eines internationalen Circusfestival. Was muss dabei beachtet werden? Was sind Stolpersteine? Wie setze ich Meilensteine? Wie und Wo beantrage ... Weiterlesen …

Toolbox Internationale Begegnungen organisieren - Internationale Begegnungen leicht gemacht

Organisation von Projekten

Die Toolbox soll Organisationen und Teams mit wenig Erfahrung unterstützen, eine internationale Jugendbegegnung zu organisieren. Die Toolbox dient als Leitfaden und Orientierungshilfe und behandelt ... Weiterlesen …

KJP-Zuschüsse? Leichtgemacht?!

Organisation von Projekten

KJP steht für den „Kinder- und Jugendplan des Bundes“ und ist ein Förderprogramm der Bundesrepublik Deutschland. In der vorliegenden Broschüre werden neben dem grundsätzlichen Ablauf alle Teilschritte ... Weiterlesen …

Fact Sheet - Die EU-Jugendstrategie 2010-2018

Politisches

Sehr schöne Zusammenfassung der Ziele der EU-Jugendstrategie und wie durch die Entwicklung und die Förderung von speziellen Initiativen im Jugendbereich sowie durch die durchgängige Berücksichtigung ... Weiterlesen …

IJAB Journal: Mobilität für junge Menschen mit Benachteiligung

Qualität & Themenfelder IJA

Sehr interessante Zusammenstellung von Artikeln, die sich mit dem Thema „Benachteiligung“ und Internationale Jugendarbeit beschäftigen; Von der Definition bis zu Empfehlungen für Maßnahmen, finden ... Weiterlesen …

Handreichung Evaluation von Freizeiten und Internationaler Jugendbegegnungen

Qualität & Themenfelder IJA

In dieser Handreichung ist u.a. einen Leitfaden enthalten, der die wichtigsten Begriffe im Kontext von Qualitätsmanagement und Evaluation beschreibt und einen Überblick über mögliche Verläufe und ... Weiterlesen …