Fördermöglichkeit durch das Deutsch-Israelische Zukunftsforum

Fördermöglichkeit durch das Deutsch-Israelische Zukunftsforum

Das Deutsch-Israelische Zukunftsforum (DIZF) bietet mit dem „People to People Playground“, kurzfristige Mini-Förderungen für deutsch-israelische Kreativabenteuer. Gefördert werden digitale Formate bis 1.000 Euro, z.B. Online-Veranstaltungen, Videos oder Podcasts.

Die Förderung steht  jungen Menschen zwischen 18-45 Jahre alt offen. Die Projekte sollten zwischen dem 19. April und 10. Mai 2021 veröffentlicht werden bzw. stattfinden.

Voraussetzungen

  • Mindestens eine Person in Deutschland und eine Person in Israel müssen beteiligt sein.
  • Das Projekt muss der Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden.
  • Das Projekt muss ein Einzelprojekt sein und darf nicht im Rahmen größerer Projekte mit zusätzlichen Finanzierungsquellen genutzt werden.

Wie bewirbt man sich?

  • Alle Bewerber*innen und Partner*innen müssen Mitglieder des digitalen Netzwerkes sein. Anmelden kann man sich hier.
  • Das Bewerbungsformular ist im digitalen Netzwerk verfügbar. Zusätzlich muss ein kurzes Video (bis zu 90 Sekunden) hochgeladen werden, in dem die Beteiligten und die Idee vorgestellt werden.

Bewerbungen für den People to People Playground sind bis zum 10. Februar 2021 möglich.

Weitere Informationen sind hier erhältlich.

Zurück

Aktuelles zur internationalen Jugendarbeit

Ausschnitt Zeitschriftenartikel Das Kommunalforum #7 - "Das i-Tüpfelchen"

Das Kommunalforum: Das i-Tüpfelchen - Internationale Jugendarbeit

Aktuelles

Die Zeitschrift „Das Kommunalforum“ widmet sich in ihrer aktuellen Ausgabe dem Thema „Kommune international“. Zu Internationale Jugendarbeit auf kommunaler Ebene sprachen sie mit unserer Vorsitzenden ... Weiterlesen …

Symbolbild: Luftballons mit lachenden und traurigen Gesichern

Psychische Gesundheit junger Menschen in Europa

Aktuelles

Die EU-Jugendminister*innen haben am 23. November 2023 Schlussfolgerungen zu einem umfassenden Ansatz für die psychische Gesundheit junger Menschen in der Europäischen Union gebilligt, in denen Leitlinien ... Weiterlesen …

Hand, die Globus in die Luft wirft

FOKUS Kompetenz: Weiterbildung für Fachkräfte zur Qualifizierung in der Europäischen und Internationalen Jugendarbeit

Aktuelles

JUGEND für Europa und Kooperationspartner*innen laden ein zu einer Weiterbildung für eine fundierte Qualifizierung im Feld der Europäischen und Internationalen Jugendarbeit. Die Weiterbildung FOKUS ... Weiterlesen …

Bibliothek mit Bücherregal

Fachzeitschrift Offene Jugendarbeit zum Thema „OKJA und europäische Youth Work“

Aktuelles

Die Ausgabe 2/2023 der Zeitschrift „Offene Jugendarbeit“ der BAG OKJA widmet sich dem Thema „OKJA und europäische Youth Work“. Die Ausgabe kann ... Weiterlesen …