Neu aufgelegt und gestartet: Erasmus+ Jugend

Jetzt zum neuen Erasmus+ Jugend Programm informieren, beraten lassen und mit Begegnungen und Projekten durchstarten! Neue Formate, Fördermöglichkeiten und Verfahren warten.

Es ist soweit! Die neue Programmgeneration Erasmus+ Jugend (vormals Erasmus+ Jugend in Aktion) ist gestartet und zeichnet sich sowohl durch Kontinuität als auch Weiterentwicklung aus. D.h. Bewährtes bleibt und weitere Bedarfe aus dem bisherigen Programm wurden aufgenommen. Zudem steht dem Jugendbereich über die Laufzeit von 2021-2027 ein erhöhtes Budget von 27 Mio. Euro zu Verfügung, damit hat sich die Mittelausstattung fast verdoppelt.

Strukturell sowie inhaltlich wird auf vier Prioritäten gesetzt: Inklusion und Vielfalt, digitaler Wandel, Umwelt und Bekämpfung des Klimawandels und Teilhabe am demokratischen Leben. Neben den bereits bekannten Formaten wie Jugendbegegnung, Fachkräfteaustausch und Kooperationspartnerschaft gibt es neue Formate wie "Discover EU" und "Small-Scale Partnerships".

Leitaktion 1

  • Jugendbegegnungen
  • Mobilitätsprojekte für Fachkräfte der Jugendarbeit
  • Jugendpartizipationsprojekte für junge Menschen und für Jugendorganisationen

Neues Förderformat zur Stärkung, Förderung und Unterstützung der Partizipation (Beteiligung) junger Menschen an der Zivilgesellschaft und am demokratischen Leben in Europa.

Leitaktion 2

  • Kooperationspartnerschaften
  • Small-scale Partnerships
    Neues Einsteigerformat in der Leitaktion 2

Infos zum Antragsverfahren und Factsheets zu den einzelnen Formaten stehen zum Download zur Verfügung.

Neue Fördermöglichkeiten bestehen bspw. in einer Organisationskostenpauschale, der Förderung individueller Unterstützung, einer Inklusionspauschale oder auch einer „grünen“ Reisekostenpauschale (für klimaverträglicheres Reisen). Zudem besteht für Träger, welche mehrere Maßnahmen pro Jahr in der Leitaktion 1 durchführen, die Möglichkeit sich akkreditieren zu lassen. Dies bietet die Möglichkeit mehrere Begegnungen und Projekte in einem Antrag zu beantragen und jährlich einen Mittelabruf zu tätigen.

Im April/Mai 2021 finden Informationsveranstaltungen zum neuen Programm statt.

Weitere Informationen sowie das komplette Programmhandbuch sind auf der Webseite www.erasmusplus-jugend.de verfügbar. Lassen Sie sich hierzu gern vom Uferlos-Team beraten.

Zurück

Aktuelles zur internationalen Jugendarbeit

Ausschnitt Zeitschriftenartikel Das Kommunalforum #7 - "Das i-Tüpfelchen"

Das Kommunalforum: Das i-Tüpfelchen - Internationale Jugendarbeit

Aktuelles

Die Zeitschrift „Das Kommunalforum“ widmet sich in ihrer aktuellen Ausgabe dem Thema „Kommune international“. Zu Internationale Jugendarbeit auf kommunaler Ebene sprachen sie mit unserer Vorsitzenden ... Weiterlesen …

Symbolbild: Luftballons mit lachenden und traurigen Gesichern

Psychische Gesundheit junger Menschen in Europa

Aktuelles

Die EU-Jugendminister*innen haben am 23. November 2023 Schlussfolgerungen zu einem umfassenden Ansatz für die psychische Gesundheit junger Menschen in der Europäischen Union gebilligt, in denen Leitlinien ... Weiterlesen …

Hand, die Globus in die Luft wirft

FOKUS Kompetenz: Weiterbildung für Fachkräfte zur Qualifizierung in der Europäischen und Internationalen Jugendarbeit

Aktuelles

JUGEND für Europa und Kooperationspartner*innen laden ein zu einer Weiterbildung für eine fundierte Qualifizierung im Feld der Europäischen und Internationalen Jugendarbeit. Die Weiterbildung FOKUS ... Weiterlesen …

Bibliothek mit Bücherregal

Fachzeitschrift Offene Jugendarbeit zum Thema „OKJA und europäische Youth Work“

Aktuelles

Die Ausgabe 2/2023 der Zeitschrift „Offene Jugendarbeit“ der BAG OKJA widmet sich dem Thema „OKJA und europäische Youth Work“. Die Ausgabe kann ... Weiterlesen …