Internationale Jugendarbeit ist politisch!

Der 16. Kinder- und Jugendbericht steht unter dem Themenschwerpunkt „Förderung demokratischer Bildung im Kindes- und Jugendalter “. Das kommt nicht von ungefähr. Nicht nur in Deutschland kann seit Jahren eine Zunahme von Nationalismus, Rassismus, Antisemitismus und Verschwörungstheorien auf allen Ebenen beobachtet werden.

Der Kinder- und Jugendbericht hält hierzu für die Internationale Jugendarbeit fest: „Das Handlungsfeld der internationalen Jugendarbeit ist ein wichtiger Ermöglichungsraum für politische Bildungsprozesse. […] Damit stellt das Feld der internationalen Jugendarbeit auch strukturell eine wichtige Schnittstelle zum Arbeitsfeld der politischen Jugendbildung und zur Jugendverbandsarbeit dar“ (vgl. 16. Kinder- und Jugendbericht, S. 354).

Politische Bildungsprozesse beschreiben Urteils- und Handlungsfähigkeit, das Erlernen einer Diskussionskultur, die Stärkung von Toleranz, die Befähigung zu Kompromissen und zur Akzeptanz mehrheitlicher Entscheidungen unter Wahrung von Menschen- und Minderheitenrechten. Teilhabe, Engagement und politische Bildung sind hierbei miteinander verwoben. Ebenso sind dies die Grundlagen der Internationalen Jugendarbeit.

Träger der Internationalen Jugendarbeit müssen jedoch zunehmend die Abneigung gegenüber Themen wie Demokratie- und Menschenrechtsbildung beobachten. Träger und zivilgesellschaftliche Partner werden teils gezielt von Regierungen unter Druck gesetzt und Rahmenbedingungen verschärft, was nicht selten zu Delegitimierungen oder Auflösungen der Organisationen führt.

Da die Mehrheit der internationalen Begegnungen in Themenfeldern stattfindet, die für politische Bildungsprozesse gut geeignet sind (lt. Kinder- und Jugendhilfestatistik), muss eine strategische Bindung zwischen der Internationalen Jugendarbeit und der politischen Bildung vertieft werden. Auch um breite Bündnisse zu schaffen und dem Druck nationalistischer Akteure standhalten zu können.

Den ganzen Artikel der IJAB findet Ihr hier.

Zurück

Aktuelles zur internationalen Jugendarbeit

Jugendforum der Vereinten Nationen über nachhaltige Entwicklung

Dokumentation

Vom 16. bis zum 18. April 2024 fand das Jugendforum des Wirtschafts- und Sozialrats (ECOSOC) im Hauptquartier der Vereinten Nationen in New York statt. Es bot eine internationale ... Weiterlesen …

Grenzüberschreitender Austausch für nachhaltige Jugendarbeit

Aktuelles

Im Rahmen des aktuellen Schwerpunkts fördert das Koordinierungszentrum Deutsch-Tschechischer Jugendaustausch Tandem über einen Zeitraum von drei Jahren deutsch-tschechische Projekte und Veranstaltungen ... Weiterlesen …

Stärkung des deutsch-tschechischen, europäischen und internationalen Jugendaustauschs

Aktuelles

Internationale Austauschprogramme für Jugendliche standen im Mittelpunkt einer mehrtägigen Informationsreise der Präsidentin der Kultusministerkonferenz Christine Streichert-Clivot ... Weiterlesen …

Nahaufnahme Kirschblütenbaum, Japan

Ausschreibung: Deutsch-Japanisches Austauschprogramm für junge Ehrenamtliche

Aktuelles

Austausch mit jungen ehrenamtlich engagierten Japanerinnen und Japanern! Interessierst Du Dich für Japan und möchtest Du das Land besuchen? Möchtest Du junge ... Weiterlesen …

Logo Shimon-Peres-Preis

Jetzt bewerben: Ausschreibung zum Shimon-Peres-Preis 2024

Aktuelles

Mit dem Shimon-Peres-Preis werden insbesondere Initiativen junger Menschen ausgezeichnet, die sich für unsere demokratischen Gesellschaften engagieren. Gesucht werden innovative Projekte, die über ... Weiterlesen …