Qualifizierungskonzept für Jugendarbeiter*innen zur antirassistischen und antidiskriminierenden Bildung

Qualifizierungskonzept für Jugendarbeiter*innen zur antirassistischen und antidiskriminierenden Bildung

Die Herausforderung: Viele Methoden der antirassistischen und antidiskriminierenden Bildung scheitern, weil ihnen die Offenheit und freiwillige Teilnahme an der offenen Jugendarbeit fehlt. Frühe Konzepte erfordern oft feste Gruppenstrukturen und mittelfristige Workshopsettings. Das hier zu entwickelnde Qualifizierungskonzept umgeht diese Probleme und bietet den Jugendarbeitern einen methodischen und strategischen Handlungsbegriff, um situativ, perspektivisch, pädagogisch reagieren zu können.

DIe Methodologie: Der Qualifizierungskonzept wird in Modulen aufgebaut:

Modul 1: Menschenrechtsorientierte Berufshaltung

- Haltung im Gegensatz zu einer formalen Anwendung von Methoden
- Aspekte der Professionalisierung
- Vision und Mission der Sozialarbeit und Jugendarbeit
- ethische und rechtliche Arbeitsstandards und Anforderungen
- Menschenrechte, soziale Gerechtigkeit und demokratische Bildung
- umgebende politische Umwelten und antidemokratische Entwicklungen

Modul 2: Verflechtung von Formen der Diskriminierung

- Formen der Diskriminierung, was ist Diskriminierung?
- das Konzept der Verallgemeinerung von Verweigerungsstrukturen
- die Wechselbeziehungen politischer Einstellungen und Erfahrungen mit der Integration
- Perspektiven der Betroffenen, individuelle und gesellschaftliche Konsequenzen

Modul 3: Heteronormativität, Sexismus und Verweigerungen gegen LGBTIQA *

- Themen des Patriarchats
- Formen von Sexismus und Homophobie
- LGBTIQ * Rechte
- Betroffene und Fälle sexistischer, homo-, trans- und interfeindlicher Gewalt und Diskriminierung
Genderreflektierende Ansätze

Modul 4: Strategische Umsetzung von Präventionsmaßnahmen

- Aussagen darüber, was eine Bildungsstrategie ausmacht
- wissenschaftliche Modelle aus Präventions- und Einstellungsforschung
- Transfer in die pädagogische Praxis
- Kenntnis und Praxis methodischer Maßnahmen (aus Zielgruppenanalyse - Zielerstellung - Inhaltsauswahl - Auswahl von Methoden)

Modul 5: Transfer & Coaching-Konzept

-Konzeptualisierung der Teilnehmer
- die Rolle des Trainers
- der Coaching-Prozess
- die Rahmenbedingungen und Voraussetzungen für den Coachingprozess sowie die Coaches
- Ziele des Coachings
- Abschluss des Coaching-Prozesses

 

Zurück

Aktuelles zur internationalen Jugendarbeit

Jugendforum der Vereinten Nationen über nachhaltige Entwicklung

Dokumentation

Vom 16. bis zum 18. April 2024 fand das Jugendforum des Wirtschafts- und Sozialrats (ECOSOC) im Hauptquartier der Vereinten Nationen in New York statt. Es bot eine internationale ... Weiterlesen …

Grenzüberschreitender Austausch für nachhaltige Jugendarbeit

Aktuelles

Im Rahmen des aktuellen Schwerpunkts fördert das Koordinierungszentrum Deutsch-Tschechischer Jugendaustausch Tandem über einen Zeitraum von drei Jahren deutsch-tschechische Projekte und Veranstaltungen ... Weiterlesen …

Stärkung des deutsch-tschechischen, europäischen und internationalen Jugendaustauschs

Aktuelles

Internationale Austauschprogramme für Jugendliche standen im Mittelpunkt einer mehrtägigen Informationsreise der Präsidentin der Kultusministerkonferenz Christine Streichert-Clivot ... Weiterlesen …

Nahaufnahme Kirschblütenbaum, Japan

Ausschreibung: Deutsch-Japanisches Austauschprogramm für junge Ehrenamtliche

Aktuelles

Austausch mit jungen ehrenamtlich engagierten Japanerinnen und Japanern! Interessierst Du Dich für Japan und möchtest Du das Land besuchen? Möchtest Du junge ... Weiterlesen …

Logo Shimon-Peres-Preis

Jetzt bewerben: Ausschreibung zum Shimon-Peres-Preis 2024

Aktuelles

Mit dem Shimon-Peres-Preis werden insbesondere Initiativen junger Menschen ausgezeichnet, die sich für unsere demokratischen Gesellschaften engagieren. Gesucht werden innovative Projekte, die über ... Weiterlesen …