Fachkräfteaustausch „Getting in Touch“ nach Schweden (August 2017)

vom 13. bis 19. August 2017

„Es kommt nicht darauf an, wo der Mensch steht, es kommt darauf an, wohin er geht“
Sprichwort aus Schweden

Bleiben wir also nicht auf unserem Wissenstand stehen und machen wir uns auf den Weg erfahrend und erlebend zu lernen, in ein Land, welches als Vorreiter in Sachen Kinderrechte gilt und lernen wir die schwedischen Konzepte und Arbeitsweisen in der Kinder- und Jugendhilfe kennen.

Mit dem Fachkräfteaustausch "Getting in touch" möchten wir eine fachliche Begegnung von schwedischen und sächsischen Fachkräften der Kinder- und Jugendhilfe ermöglichen, um durch Austausch neue Ideen für die eigene Arbeit zu bekommen und Vernetzung für gemeinsame Vorhaben - wie beispielsweise Projekte der internationalen Jugendarbeit - anzuregen und zu ermöglichen. Die Teilnehmer_innen erhalten Kenntnisse in Hilfe- und Unterstützungssysteme sowie Arbeitsansätze vor Ort, lernen Kooperationen im Gemeinwesen kennen und erhalten Einblicke in die Arbeit verschiedener Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe in Örebro und Kopparberg. Mit unserem Fachkräfteaustausch möchten wir durch das eigene Erleben, Nachfragen, Diskutieren und Reflektieren ein alternatives Fortbildungsformat anbieten, welches darüber hinaus auch eine Sensibilisierung internationaler Mobilität fördert.

Zusammen mit unserer schwedischen Partnerorganisation Awesome People wollen wir uns u.a. folgenden Arbeitsgebieten zuwenden:

  • Offene Kinder und Jugendarbeit, ggf. Projekte zum Thema „Mädchen und Migration“/ Integration in der Kinder- und Jugendarbeit
  • Stationäre HzE/ Pflegekinderwesen
  • Internationale Jugendarbeit – am Beispiel der Organisation „Awesome people“
  • Kommunale Arbeit zum Thema „Integration“ – Projekt „Norrsken“ der Kommune Ljusnarsberg
  • Arbeit mit Schulverweigerern/ Schulsozialarbeit/ Berufsvorbereitung

Ein Vorbereitungstreffen für die deutschen Teilnehmer_innen in den Räumen der AGJF Sachsen e.V. in Chemnitz wird im Juni 2017 stattfinden.

Zielgruppe sind Fachkräfte in der Kinder- und Jugendhilfe. Die Verständigung mit den schwedischen Fachkräften wird auf Englisch stattfinden.

Mehr dazu findet Ihr hier.

Unser Fachkräfteaustausch anch Schweden ist bereits ausgebucht! Verpasst keine weiteren spannenden Fortbildungsangebote und -reisen und folgt uns auf Facebook bzw. besucht die Website der AGJF Sachsen e.V.

Wir freuen uns auf Eure Anmeldungen!

Zurück

Aktuelles zur internationalen Jugendarbeit

Ausschnitt Zeitschriftenartikel Das Kommunalforum #7 - "Das i-Tüpfelchen"

Das Kommunalforum: Das i-Tüpfelchen - Internationale Jugendarbeit

Aktuelles

Die Zeitschrift „Das Kommunalforum“ widmet sich in ihrer aktuellen Ausgabe dem Thema „Kommune international“. Zu Internationale Jugendarbeit auf kommunaler Ebene sprachen sie mit unserer Vorsitzenden ... Weiterlesen …

Symbolbild: Luftballons mit lachenden und traurigen Gesichern

Psychische Gesundheit junger Menschen in Europa

Aktuelles

Die EU-Jugendminister*innen haben am 23. November 2023 Schlussfolgerungen zu einem umfassenden Ansatz für die psychische Gesundheit junger Menschen in der Europäischen Union gebilligt, in denen Leitlinien ... Weiterlesen …

Hand, die Globus in die Luft wirft

FOKUS Kompetenz: Weiterbildung für Fachkräfte zur Qualifizierung in der Europäischen und Internationalen Jugendarbeit

Aktuelles

JUGEND für Europa und Kooperationspartner*innen laden ein zu einer Weiterbildung für eine fundierte Qualifizierung im Feld der Europäischen und Internationalen Jugendarbeit. Die Weiterbildung FOKUS ... Weiterlesen …

Bibliothek mit Bücherregal

Fachzeitschrift Offene Jugendarbeit zum Thema „OKJA und europäische Youth Work“

Aktuelles

Die Ausgabe 2/2023 der Zeitschrift „Offene Jugendarbeit“ der BAG OKJA widmet sich dem Thema „OKJA und europäische Youth Work“. Die Ausgabe kann ... Weiterlesen …