Schwedische Bibliothek

Fortbildungen

Uferlos bietet Ihnen verschiedene bedarfsgerechte Fortbildungsformate an darunter fallen folgende Uferlos-Formate: Tageseminare, Mehrtagesseminare, Fachtagungen, Workshops/Fobi on the road und Fachkräfteaustausche.

Seminare und Workshops können bedarfsgerecht angefragt werden - mögliche Themen sind u.a.:

  • NEET – Öffnung der IJA für benachteiligte Jugendliche
  • Nur noch 2 Plätze frei! – gelungene Teilnehmer_innenakquise für internationale Projekte
  • Projektwerkstätten für eine partizipative Projektplanung
  • Koffer packen – Methodenworkshop für IJA
  • Do it yourself: gelungene und ressourcenschonende Öffentlichkeitsarbeit für Projekte der IJA

Alle genannten Themen sowie weitere können auch als Workshop in unserem Format FoBi on the Road angeboten werden.

  Fragen Sie einfach nach!

ABGESAGT „Warum es (nicht) klappt. Projekte der IJA ermöglichen und internationale Vernetzung der lokalen Akteur*innen fördern" 2. April 2020

Veranstaltungen

Im Fokus des deutsch-polnischen Fachtages stehen Hürden und Ressourcen bei der Planung und Umsetzung von Maßnahmen der grenzüberschreitenden Mobilität und die gleichverteilte Verantwortungsübernahme ... Weiterlesen …

Deutsch-französisch-tunesische Ausbildung zum/zur interkulturellen Jugendleiter*in

Veranstaltungen

Auch in diesem Jahr bietet Europa-Direkt sich als Jugendleiterin für interkulturelle Begegnungen ausbilden zu lassen. Die Ausbildung besteht aus drei Theorie-Modulen und einem individuell belegbaren ... Weiterlesen …

Info – und Netzwerktag: Jugendkampagne für den internationalen Jugendaustausch 2020

Veranstaltungen

Im Mai 2020 startet IJAB – Fachstelle für Internationale Jugendarbeit eine bundesweite Jugendkampagne, die den internationalen Jugendaustausch fördern soll. Die Kampagne soll austauschunerfahrene ... Weiterlesen …

Fachkräfteaustausch Israel

Fachkräfteaustausche

Durch Fachkräfteaustausche (FKA) möchten wir das Wirken von eigenen Mobilitätserfahrungen (fern von Urlaubsreisen) in einem non-formellen, kreativen Bildungssetting für Fachkräfte der Kinder- und Jugendhilfe erfahrbar machen. Dabei entstehen neben dem Austausch über das Arbeitsfeld in anderen Ländern und neuen Erkenntnissen auch Kontakte zu Partnerorganisationen, die die Fachkräfte später für eigene internationale Projekte mit ihren Jugendlichen nutzen können.

Dieses Jahr konnten 10 Fachkräfte der Kinder-und Jugendhilfe beim Fachkräfteaustausch „Getting in touch“ nach Schweden/Örebro teilnehemen.

Sie können sich für 2018 auf Ihre Chance auf einen FKA freuen! Wir befinden uns gerade in der Planung unserer Fortbildungsformate für 2018. Bleiben Sie noch besser auf dem Laufenden über unsere   Facebook-Seite.

Fachtagungen

Dieses Jahr informiert sie uferlos mit der Fachtagung: „Leinen los – Frischer Wind für die Jugendarbeit durch internationale Perspektiven“ und diskutiert die IJA als Methode der Jugendarbeit, ihre Wirksamkeit und Gelingensbedingungen, kommunale Perspektiven und eine gelungene Öffentlichkeitsarbeit.

Hier geht’s zur Anmeldung und mehr Informationen.